Sport 27.01.2013

Die Clippers verlieren erneut

Portland Trail Blazers center J.J. Hickson, left, shoots against Los Angeles Clippers center DeAndre Jordan during the first qua… © Bild: AP/Don Ryan

Für das Team aus Los Angeles gibt es in Portland die vierte Niederlage in Folge.

Die Los Angeles Clippers geraten im Kampf um die Spitzenposition in der Western Conference der NBA immer mehr ins Hintertreffen. Das Basketball-Team aus Kalifornien, das im bisherigen Saisonverlauf den glamouröseren Lokalrivalen Los Angeles Lakers in den Schatten gestellt hat, kassierte am Samstag mit 100:101 bei den Portland Trail Blazers die vierte Niederlage in Serie.

Matchwinner für Portland war der Franzose Nicolas Batum mit einem Triple Double aus 20 Punkten, 12 Assists und 10 Rebounds. Die Clippers haben damit bereits zwei bzw. drei Niederlagen mehr auf dem Konto als die Topteams San Antonio Spurs und Oklahoma City Thunder. San Antonio fuhr mit 108:99 gegen Phoenix den 16. Heimsieg in Serie ein.

NBA-Ergebnisse vom Samstag:

Milwaukee Bucks - Golden State Warriors 109:102
Toronto Raptors - Cleveland Cavaliers 98:99
Portland Trail Blazers - Los Angeles Clippers 101:100
Charlotte Bobcats - Minnesota Timberwolves 102:101
San Antonio Spurs - Phoenix Suns 108:99
Washington Wizards - Chicago Bulls 86:73
Houston Rockets - Brooklyn Nets 119:106
Denver Nuggets - Sacramento Kings 121:93,
Philadelphia 76ers - New York Knicks 97:80,
Utah Jazz - Indiana Pacers 114:110 n.V.

Erstellt am 27.01.2013