Sport 27.01.2012

Delle Karth/Resch bauten Führung in Miami aus

Die Österreicher Nico Delle Karth/Niko Resch geben beim Segel-Weltcup vor Miami in der 49er-Klasse weiter den Ton an.

Nach den drei Wettfahrtsiegen vom Vortag lag das OeSV-Paar erneut voran und baute seine Gesamtführung damit von einem auf drei Punkte aus. In den anderen beiden Tages-Wettfahrten wurden die beiden Zweite und Vierte. Auch das 470er-Duo Lara Vadlau/Eva Maria Schimak zeigte auf.

Delle Karth/Resch sahen nach zwölf Wettfahrten dem weiteren Regatta-Verlauf zuversichtlich entgegen. "Der Blick auf die Ergebnisliste ist wirklich erfreulich", meinte der 28-jährige Delle Karth. "Das alles ist aber nur eine Momentaufnahme, in drei Wettfahrten kann noch vieles passieren. Wir müssen konzentriert bleiben und wollen uns eine gute Ausgangsposition für das Medal Race ersegeln." Thomas Zajac/Thomas Czajka waren 15.

Vadlau/Schimak kamen auf die Ränge sechs und sieben, damit blieben sie als Gesamt-Neunte auf Medal-Race-Kurs. Zwei Wettfahrten waren noch ausständig. Die 470er-Herren Matthias Schmid/Florian Reichstädter und David Bargehr/Lukas Mähr hatten als 13. bzw. 16. nur geringe Aussichten auf das Medal Race. Hans Spitzauer/Gerd Habermüller waren bei den Starbooten ebenso 13.

Erstellt am 27.01.2012