Kemba Walker (re.) und Co. mussten sich den Australiern um Matthew Dellavedova geschlagen geben.

© AP / Andy Brownbill

Sport
08/24/2019

Das US-Basketballteam verliert erstmals nach fast 13 Jahren

Nach 78 Spielen reißt die Serie der Amerikaner mit einer 94:98-Niederlage im WM-Testspiel gegen Australien.

Titelverteidiger USA hat überraschend die erste Niederlage in der Vorbereitung auf die Basketball-WM in China kassiert. Das Team von Erfolgstrainer Gregg Popovich verlor am Samstag in Melbourne gegen Australien mit 94:98 (49:48). Es war die erste Niederlage für die US-Herren seit knapp 13 Jahren und nach zuvor 78 Siegen en suite bei einem großen Turnier oder in der direkten Vorbereitung darauf.

Vor 52.079 Zuschauern im Marvel-Stadium zeigte Patty Mills, ein Teamkollege von Österreichs NBA-Pionier Jakob Pöltl bei den San Antonio Spurs, mit 30 Punkten eine überragende Vorstellung. Bester Scorer der Gäste war All-Star Kemba Walker mit 22 Zählern. Es war im 27. Duell der erste Sieg der Australier gegen die USA überhaupt.

Nach der WM-Halbfinalniederlage gegen Griechenland 2006 holten die Amerikaner jeweils Gold bei Olympia 2008, 2012 und 2016, den Weltmeisterschaften 2010 und 2014 sowie der Amerikameisterschaft 2007. Vor zwei Tagen hatten die USA gegen den Olympiavierten Australien noch mit 102:86 gewonnen. Die WM in China beginnt in einer Woche und dauert bis 15. September.