Sport | Bundesliga
12.09.2017

Regionalliga-Spieler sah nach 18 Sekunden Rot

"Der Trainer hatte mir gesagt, ich soll aggressiv zu Werke gehen", erklärte Rotsünder Tin Pavlic anschließend.

Tin Pavlic vom Regionalliga-Klub Deutschlandsberger SC hat mit einem rekordverdächtigen Platzverweis für Schlagzeilen gesorgt. Gerade einmal 18 Sekunden nach seiner Einwechslung in der Nachspielzeit der Partie gegen Union Vöcklamarkt sah Pavlic die Rote Karte wegen eines groben Foulspiels.

"Der Trainer hatte mir gesagt, ich soll aggressiv zu Werke gehen", betonte der 19 Jahre alte Rotsünder hinterher, "das habe ich getan." Trost für Pavlic: Sein Team rettete den knappen 2:1-Vorsprung auch in Unterzahl über die Zeit.