Sport | Bundesliga
18.10.2017

Rapid setzt vor dem Wiener Derby auf Teambuilding

Unter dem Motto "Rapid meets Strongman" wurde schweres Gerät durch die Gegend gezogen.

Nach einem Ausflug des halben Teams zum Mailänder Derby versammelten sich die Rapidler gestern in Groß-Enzersdorf zu einer (weiteren) Teambuilding-Einheit. Auf Vermittlung von Athletik-Coach Toni Beretzki wurden vor dem Wiener Derby unter der Aufsicht von Fitness-Center-Chef Karl Walzl LKW gezogen und Räder nach vorne gewuchtet.

"Das war lustig und intensiv. Ich glaube, das wird den Spielern mehrere Wochen im Gedächtnis bleiben", erklärte der zufriedene Rapid-Trainer Goran Djuricin, der ebenfalls angepackt hatte.