Sport | Bundesliga
12.04.2017

Neue Scouting-Abteilung bei Rapid

Sportchef Bickel befördert Videoanalyst Maurizio Zoccola.

Nach dem Wechsel von Damir Canadi zu Goran Djuricin auf der Position der Cheftrainers gibt es auch hinter den Kulissen bei Rapid Umstrukturierungen. Die Leitung der Scouting-Abteilung übernehmen der schon seit längerer Zeit als Scout beschäftigte Mathias Ringler (administrative Abwicklung) und Maurizio Zoccola, der zusätzlich die Leitung der Spielanalyse verantworten wird. Zoccola war im Sommer 2016 von Altach als Videoanalyst gekommen. Diesen Bereich soll er auch weiterführen.

Die Leitung der Soutingabteilung war seit dem Abgang von Bernard Schuiteman im März 2016 nicht besetzt. "Im ersten Schritt gilt es, dass wir die internen Abläufe neu definieren, in weiterer Folge das gesamte Scouting im In- und Ausland, im Nachwuchs- und Profibereich", sagt Fredy Bickel, Geschäftsführer der Sportabteilung. Im Profibereich werden Anton Herzog und Friedrich Riedmüller weiter ebenso im Einsatz sein wie Harald Schaller und die beiden Leiter selbst.

"Gemeinsam und unter Einbeziehung der Trainer aus Profi- und Nachwuchsbereich sowie der Leitung unserer Akademie werden wir in den nächsten Tagen und Wochen ein umfassendes Konzept und eine einheitliche Philosophie für unsere künftigen Scoutingtätigkeiten erarbeiten und in weiterer Folge umsetzen", so Bickel in einer Aussendung des SK Rapid.