27.11.2016 Wien ,Weststadion , Bundesliga Rapid - Graz Ivan Mocinic. Copyright DIENER / PhilippSchalber

© Agentur DIENER/DIENER / Philipp Schalber

Bundesliga
03/17/2018

Mocinic mit kuriosem Eigentor beim Comeback

Nach langer Leidenszeit kehrte Ivan Mocinic am Freitag in der Regionalliga Ost auf den Platz zurück - nicht ganz wunschgemäß.

Das Comeback von Ivan Mocinic nach der langen Verletzungspause ist alles andere als nach Wunsch verlaufen. Der talentierte Kroate, seit Dezember 2016 ohne Einsatz für die Rapid-Kampfmannschaft, durfte für die zweite Mannschaft der Hütteldorfer in der Regionalliga Ost wieder auf den Rasen zurückkehren. Schon nach sechzehn Minuten traf Mocinic sogar - allerdings auf kuriose Weise ins eigene Tor.

Neben Mocinic waren auch Christopher Dibon und Kelvin Arase wieder auf dem Platz. Die geballte Profi-Erfahrung reichte dennoch nicht - Traiskirchen siegte nach dem zwischenzeitlichen Rapid-Ausgleich noch mit 2:1. Positiv für Mocinic: Er war über 89 Minuten im Einsatz, wurde erst in der Schlussphase ausgewechselt. Wenn auch das Comeback also nicht nach Wunsch verlief - der Körper spielte endlich wieder mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.