Sport | Bundesliga
28.06.2017

WAC beklagt zwei Schwerverletzte

Christian Klem und Dever Orgill zogen sich in einem Testspiele schwere Verletzungen zu.

Der WAC hat den 2:1-Testspielsieg gegen den russischen Erstligisten Arsenal Tula am Dienstag teuer bezahlt. Besonders schlimm hat es Christian Klem ohne Fremdeinwirkung erwischt. Die Diagnose lautet Kreuzbandriss im Knie und Riss des Außenmeniskus. Der linke Flügelspieler, der schon am Mittwoch operiert wird, wird dem Bundesligisten somit die nächsten Monate fehlen.

Mit Dever Orgill erwischte es einen weiteren Offensivspieler. Der Jamaikaner erlitt nach einem Zweikampf einen Querfortsatzbruch beim ersten Lendenwirbelkörper. Erst nach weiteren Untersuchungen wird die Dauer des Ausfalls abzuschätzen sein.