Sport | Bundesliga
30.08.2017

Fiorentina will Müller, Sobczyk landet beim SKN

Altachs Talent hat ein Angebot aus Italien, St. Pölten leiht den Rapid-Stürmer aus, Sax ist gefragt

Am letzten Tag der Transferzeit wird Rapid den Kauf des neuen Stürmers verkünden, die Einigung ist erfolgt. Deswegen durfte St. Pölten bereits am Mittwoch den Medizincheck mit Alex Sobczyk durchführen. Donnerstagfrüh soll mit einem (positiven) Ergebnis der Transfer fixiert werden.

Der SKN hat das Gerangel um ein Leihgeschäft mit dem Stürmer gewonnen. Das Rapid-Talent war bei mehreren Zweitligisten im Gespräch, soll aber die Torflaute beim Tabellenletzten aus der Bundesliga beheben. "Sobczyk soll auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln und nächstes Jahr Rapid verstärken", erklärt Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel.

Da die Leihe des 20-Jährigen bis Saisonende läuft (ohne mögliche Rückkehr wie bei Ljubicic), könnte der SKN Lonsana Doumbouya noch verkaufen. Für den bisher enttäuschenden Mittelstürmer gibt es Anfragen.

Wieder Ablöse für Altach?

Altach könnte nach den Verkäufen von Ngamaleu und Galvao erneut verdienen. In Italien wird vermeldet, dass Florenz den defensiven Mittelfeldspieler Valentino Müller für 500.000 Euro plus Ausbildungsentschädigung kaufen will. Der 18-jährige Nachwuchsteamspieler erregte 2016 Aufsehen, als er vom "Guardian" zu den größten internationalen Talenten mit Geburtsjahr 1999 gezählt wurde.

In Altach kam Müller (Vertrag bis 2018) bisher zu zwölf Profi-Einsätzen, beim Traditionsklub aus der Serie A wäre vorerst wohl der Weg durch die Primavera zu absolvieren.

Gefragter Sax

Der starke Admira-Flügel Max Sax (Vertrag bis 2018) hat zwei Angebote vorliegen: von der Austria und eines aus dem Ausland. Ob die von der Admira geforderte Ablöse auch bezahlt wird, ist noch offen.