Sport | Bundesliga
28.05.2017

Erste Liga: Rene Wagner muss in Wr. Neustadt gehen

Mit dem Trainer gab es Auffassungsunterschiede. Andreas Schicker wird Sportdirektor.

Im Herbst 2018 oder spätestens im Frühjahr 2019 wird in Wiener Neustadt das neue Stadion stehen. Klar, dass die Niederösterreicher weiterhin für den Profifußball planen und mittelfristig auch den Sprung zurück in die höchste Spielklasse schaffen wollen.

Vorne mitmischen möchte man im Idealfall schon kommende Saison. Deshalb hat der Verein einen Umbruch eingeleitet. Von Trainer Rene Wagner hat man sich am Samstag aufgrund von Auffassungsunterschieden bei der Analyse der vergangenen und der Zielsetzung für die kommende Saison getrennt.

Neuer Sportdirektor wird Andreas Schicker, der daher nach 162 Bundesliga- und 161 Erste-Liga-Spielen seine Karriere beenden wird. Der 30-Jährige soll nun nicht nur den idealen Trainer für die neuen Zielsetzungen finden, sondern auch eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen. Mit Stefan Rakowitz (Innsbruck) und Bernd Gschweidl (WAC) gibt es bereits zwei Abgänge.

Ungeklärt ist noch die Zukunft der beiden Co-Trainer Gerhard Fellner und Mario Posch. Das Budget für die kommende Saison dürfte in etwa gleich bleiben.