Abschied? Nein, Bickel (r.) tröstet lediglich Knoflach

© Agentur DIENER/DIENER / Philipp Schalber

Bundesliga
03/07/2017

Bickel zu Chiasso? "Meine Konzentration gilt Rapid"

Für den neuen Sportdirektor gibt es Anfragen. Doch der Schweizer bleibt bei Rapid.

von Alexander Huber

Denkt Fredy Bickel nur drei Monate nach seiner Einigung mit Rapid bereits an einen Abschied?

Das Schweizer Portal "Ticinonews" sieht den Sportchef als möglichen Neuzugang beim Schweizer Zweitligisten Chiasso. Immerhin wurde Bickel in einem Restaurant mit Chiassos General Manager Nicola Bignotti gesehen.

Bickel meint auf KURIER-Anfrage dazu: "Einzelne Vereine kommentiere ich nicht. Grundsätzlich stimmt, dass es Anfragen gibt oder gab." Ist die Rückkehr in die Heimat also ein Thema? "Nein! Das ist für mich kein Thema. Meine Konzentration liegt ausschließlich bei Rapid", betont Bickel, der bei Schweizer Klubs aufgrund seines exzellentes Rufs wohl noch öfter genannt werden wird.

Haus in der Heimat

Vergangene Woche war Bickel zwei Tage in seiner Heimat, weil er in der Zeit ohne Verein begonnen hatte, ein Haus zu bauen und wieder einmal nach den Fortschritten am Bauplatz sehen musste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.