Sport
02.02.2012

Buffalo Sabres verloren ohne verletzten Vanek

Ohne den österreichischen Eishockey-Stürmer Thomas Vanek haben die Buffalo Sabres am Mittwoch in der National Hockey League (NHL) gegen die New York Rangers mit 0:1 nach Penaltyschießen verloren.

Ohne den österreichischen Eishockey-Stürmer Thomas Vanek haben die Buffalo Sabres am Mittwoch in der National Hockey League (NHL) gegen die New York Rangers mit 0:1 nach Penaltyschießen verloren. Buffalos Ryan Miller und Rangers-Torhüter Henrik Lundqvist wehrten alle 29 bzw. 34 Torschüsse ab. Die Sabres liegen damit weiter neun Punkte hinter den Play-off-Plätzen.

Vanek verpasste erstmals in dieser Saison ein Spiel, nachdem er sich am Vortag gegen die Montreal Canadiens verletzt hatte. Nach Angaben der Buffalo News soll es sich um eine Schulterverletzung handeln, allerdings dürfte diese nicht allzu schwer sein. "Es ist nichts ernsthaftes", erklärte Trainer Lindy Ruff nach den Untersuchungen. "Er wird eher kürzer ausfallen, sagen wir vielleicht eine Woche oder ein bisschen länger", meinte Ruff.