Sport
30.10.2017

Boxweltmeisterin Wesner kehrt in den Ring zurück

Nach einer langen Zwangspause wegen einer Knieoperation steigt Nicole Wesner wieder in den Boxring.

Sechs Wochen lang musste Nicole Wesner pausieren, nachdem sie sich einer Meniskusoperation unterziehen musste. "Seit ich boxe, hatte ich noch nie einen so langen Zeitraum, in dem ich nicht trainieren konnte", blickt Wesner auf die Auszeit zurück. Nach der Zwangspause musste die 40-Jährige zunächst wieder zu ihrer Form finden.

Deshalb gibt es mit Lela Terashvili für das Comeback auch eine Aufbaugegnerin: Am 9. Dezember steigt Wesner im Admiral Dome gegen die Georgierin in den Ring, will dort über sechs Runden den Ringrost abschütteln.

Die in 13 Profikämpfen ungeschlagene Wesner ist aktuell Titelträgerin der GBU, WBF und WIBF im Leichtgewicht, ihre Gegnerin - mit einer Kampfbilanz von zehn Siegen, acht Niederlagen und einem Unentschieden - kämpft im Superleichtgewicht, also eine Gewichtsklasse über Wesner. Das Duell mit der 19-jährigen Georgierin wird deshalb ebenfalls im Superleichtgewicht ausgetragen.