© /Ö-Plus

Sport
01/02/2017

Boxverbandspräsident Palatin gestorben

Willibald Palatin leitete den Faustkämpferverband Austria seit 20 Jahren.

Für den österreichischen Berufsboxsport hat das Jahr 2017 mit einer traurigen Nachricht begonnen: Willibald Palatin, langjähriger Präsident des Faustkämpferverbandes Austria (FVA) ist am Neujahrstag im 73. Lebensjahr gestorben, wie FVA-Generalsekretär Friedrich Mühlöcker der APA am Dienstag mitteilte.

Palatin stand seit 20 Jahren an der Spitze des FVA und war wesentlich am Aufschwung des Verbandes beteiligt. Unter seiner Aufsicht fanden viele Welt- und Europameisterschaftskämpfe des Sauerland-Boxstalls statt, der sich vor über zehn Jahren dem FVA angeschlossen hatte. Seine Wahl ins Exekutivkomitee sowohl der European Boxing Union (EBU) als auch des wichtigen Weltverbandes World Boxing Council (WBC) zeugt von der internationalen Anerkennung seiner Person als auch des FVA.

Seine Tochter Marion Palatin wird den FVA als geschäftsführende Vizepräsidentin mit der Unterstützung von Generalsekretär Mühlöcker weiterführen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.