Sport 06.01.2012

Boston fertigte Calgary in NHL mit 9:0 ab

Die Boston Bruins sind in der NHL weiterhin in absoluter Topform.

Der Titelverteidiger fertigte die Calgary Flames am Donnerstag mit 9:0 ab und feierte damit den zweiten Kantersieg in Folge nach dem 6:1 gegen die New Jersey Devils am Mittwoch. Mit neun Siegen aus den jüngsten zehn Partien hat sich Boston nach einem schwachen Saisonstart auf Rang eins der Northeast Division vorgearbeitet.

Auf den Eastern-Conference-Leader New York Rangers, der ein Spiel mehr ausgetragen hat, fehlt auch nur noch ein Punkt. Die Rangers kamen gegen die Florida Panthers am Donnerstag zu einem 3:2-Sieg nach Verlängerung. Die Philadelphia Flyers rangen in einem Krimi die Chicago Blackhawks im Wells Fargo Center mit 5:4 nieder und sind nach wie vor das drittbeste Team im Osten.

Die Österreicher-Clubs Buffalo Sabres ( Thomas Vanek/11. Platz), New York Islanders (Michael Grabner/14. Platz) und Carolina Hurricanes (Andreas Nödl/15. Platz) liegen derzeit hinter den Play-off-Rängen zurück und waren allesamt am (heutigen) Freitag im Einsatz. Im Westen kassierten die Nashville Predators nach drei Siegen in Folge eine 1:4-Heimniederlage gegen die Dallas Stars.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag: New York Rangers - Florida Panthers 3:2 n.V., Toronto Maple Leafs - Winnipeg Jets 4:0, Boston Bruins - Calgary Flames 9:0, Philadelphia Flyers - Chicago Blackhawks 5:4, Ottawa Senators - Tampa Bay Lightning 4:1, Nashville Predators - Dallas Stars 1:4, St. Louis Blues - Edmonton Oilers 4:3, San Jose Sharks - Columbus Blue Jackets 2:1, Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 1:0 n.V.

Erstellt am 06.01.2012