© Michael Neumann

Billard
04/09/2014

Jasmin Ouschan verteidigt EM-Titel im 9-Ball

Jürgen Jenisy und Albin Ouschan holen im Herrenbewerb Silber und Bronze.

Österreichs Billard-Mannschaft hat am Mittwoch bei den Europameisterschaften in Kyrenia (Nordzypern) ein weiteres Mal zugeschlagen und Gold, Silber und Bronze gewonnen. Allen voran die 28-jährige Klagenfurterin Jasmin Ouschan, die im 9-Ball ihren Titel aus dem Vorjahr nicht nur erfolgreich verteidigte, sondern nach dem Team-Gold und dem Sieg im 14.1-Endlos-Bewerb schon ihr drittes Gold gewann.

Jasmins Bruder Albin Ouschan durfte sich im Herrenbewerb über Bronze und damit seine erste EM-Einzelmedaille freuen. Den Medaillensatz für Österreich komplett machte der überraschend sogar ins Finale vorgestoßene Jürgen Jenisy mit Silber. Österreich hat damit bei den Titelkämpfen nicht weniger als sechs Medaillen geholt, davon vier in Gold, und diese Wertung auch gewonnen.

"Auch wenn es nicht mein erster Titel ist, freue ich mich über diesen Erfolg besonders, da 9-Ball einfach meine Disziplin ist und ich den ganzen Bewerb hindurch sehr gut gespielt habe", erklärte Jasmin Ouschan. "Nun kann ich mich mit dem Mannschaftsgold über drei Goldmedaillen freuen und obwohl ich den 10-Ball Titel nicht geholt habe, habe ich eine fast perfekte EM hingelegt und nur zwei Matches in elf Tagen abgeben müssen", freute sie sich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.