© Pictorial / M. Filippovits

Basketball
08/13/2013

"Generalprobe" der ÖBV-Herren in EM-Quali erfolgreich

Das 86:66 gegen Dänemark war ein hartes Stück Arbeit.

Die "Generalprobe" ist geglückt: Österreichs Basketball-Herren besiegten am Dienstagabend in Schwechat in der EM-Vorqualifikation für 2015 die Auswahl Dänemarks 86:66 (32:36). Damit kommt es am Freitag (15.00 Uhr) zum großen "Showdown" mit der Schweiz um Platz eins in der Gruppe C, gleichbedeutend mit der Teilnahme am Play-off der vier Pool-Gewinner.

Herausragender Werfer der Österreicher beim vierten Qualifikationssieg hintereinander gegen die Dänen seit 2008 war Rasid Mahalbasic. Der Center erzielte 34 Punkte (persönliche Bestleistung im Team), womit die Dienstag-Partie für ihn auch das inzwischen 20. Bewerbspiel der ÖBV-Herren hintereinander war, in dem er zweistellig scorte. Der Center verbuchte dabei durchschnittlich 17,4 Punkte. Stark als Distanzschütze präsentierte sich auch Anton Maresch mit fünf von sieben verwandelten "Dreiern".

Die Partie gegen die Dänen war aber ein hartes Stück Arbeit. Das Team von Werner Sallomon lief vor der Pause ständig einem Rückstand hinterher - Nervosität war unübersehbar - und ging erst in der 23. Minute in Führung. Das freilich im Rahmen eines 18:0-Runs von 38:42 auf 56:42 (26.). Die Dänen kamen zwar noch einmal in Schlagdistanz und auf 65:61 (34.) heran, die Österreicher konterten aber eiskalt mit einem 10:0-Lauf. Das war die endgültige Entscheidung und der "Musssieg" somit im Sack.

Das ÖBV-Team scheint somit für den "Showdown" am Freitag gerüstet. Der finale Gruppengegner Schweiz besiegte Luxemburg am Dienstagabend vor eigenem Publikum ungefährdet 77:59.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.