Sport
01.03.2018

Bisher längste Spielzeit für Jakob Pöltl in NBA

Beim 117:104-Sieg in Orlando stand der Wiener 28:24 Minuten auf dem Parkett.

Jakob Pöltl hat in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) die bisher längste Spielzeit in seiner jungen NBA-Karriere erhalten. Der 22-jährige Wiener kam 28:24 Minuten zum Einsatz und verzeichnete beim 117:104 der Toronto Raptors in Orlando tolle Statistiken. "Wir müssen auf jedes Spiel fokussiert sein", sagte er mit Blick auf die näher rückenden Play-offs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga.

Nachzügler Orlando Magic forderte die Kanadier im Amway Center mehr, als denen lieb war. Der Leader der Eastern Conference entschied die Partie letztlich erst im Schlussviertel (27:15) für sich - mit Pöltl auf dem Parkett. Für den 2,13 Meter großen Center standen im 60. Saisonspiel am Ende 13 Punkte, acht Rebounds (Bestwert im Team), fünf Assists, zwei Ballgewinne sowie drei blockierte Würfe (ebenfalls Bestwert) zu Buche. "Wir wissen, wie wichtig jeder einzelne Sieg ist, um Erster im Osten zu bleiben", betonte Pöltl. Orlando habe es den Raptors "schwer gemacht, aber wir konnten im Schlussviertel defensiv stark zulegen".

Topscorer der Kanadier, die nun bei einer 43:17-Bilanz halten, war DeMar DeRozan mit 21 Punkten. Kyle Lowry verteilte elf Assists. In der Nacht auf Samstag ist Toronto bei den Washington Wizards zu Gast.

Rockets unstoppable

Die Boston Celtics (44:19) blieben den Raptors mit einem 134:106 gegen die Charlotte Hornets auf den Fersen. Der Rekordmeister feierte den vierten Sieg in Serie und beendete gleichzeitig einen Erfolgslauf von fünf Spielen des Teams aus North Carolina.

Weiterhin nicht zu stoppen sind die Houston Rockets. Das 105:92 bei den Los Angeles Clippers war der bereits 14. Sieg hintereinander für die Texaner. Titelverteidiger und Verfolger Golden State Warriors kam zu einem 109:101 beim nächsten Toronto-Gegner Washington.

Ergebnisse vom Mittwoch: Orlando Magic - Toronto Raptors 104:117, Detroit Pistons - Milwaukee Bucks 110:87, Atlanta Hawks - Indiana Pacers 107:102, Boston Celtics - Charlotte Hornets 134:106, Washington Wizards - Golden State Warriors 101:109, Memphis Grizzlies - Phoenix Suns 102:110, Dallas Mavericks - Oklahoma City Thunder 110:111 n.V., San Antonio Spurs - New Orleans Pelicans 116:121, Los Angeles Clippers - Houston Rockets 92:105