FILE PHOTO: Athletics - Men's 4 x 400m Relay - Round 1

© REUTERS / LUCY NICHOLSON

Sport
07/16/2022

Aufregung vor Leichtathletik-WM: Duo wegen Dopingvergehen suspendiert

Der kenianische Marathonläufer Cherono und 400-Meter-Läufer Ross verstießen gegen die Dopingrichtlinien.

Wie die Unabhängige Leichtathletik-Integritätskommission (AIU) am Samstag bekanntgegeben hat, sind der kenianische Marathonläufer Lawrence Cherono und US-400-m-Läufer Randolph Ross vorläufig suspendiert worden und werden damit die WM in Eugene (Oregon/USA) verpassen. In einer Dopingprobe von Cherono vom Mai wurde die verbotene Substanz Trimetazidin gefunden, Ross verstieß gegen die Testvorschriften.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare