Sport
01.02.2018

SuperBowlitis ist ansteckend

Das Endspiel wird am Sonntag Millionen in den Bann ziehen - und zu Krankenständen führen.

Wenn am Sonntag (0.30 Uhr in der Nacht auf Montag MEZ/live Puls 4) die New England Patriots und die Philadelphia Eagles in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota antreten, geht es um viel mehr als nur um American Football. Der Super Bowl ist das größte US-Sportereignis schlechthin. Und er ist ein gigantisches Star- und Werbespektakel.

minus 12 Grad Celsius werden am Sonntag in Minneapolis erwartet. Für die Spieler und Zuschauer ist das kein Problem, das 2016 fertiggestellte U.S. Bank Stadium hat ein ständig geschlossenes Dach. Im Stadion finden sich unter anderem 2000 Flachbildfernseher, 33 Rolltreppen, 690 Rollstuhlfahrer-Plätze und 979 Toiletten. Gekostet hat der Bau 1,1 Milliarden Dollar (880 Mio. Euro).

5 Sekunden beträgt die Zeitverzögerung, mit der der Super Bowl übertragen wird. Dies ist die Folge aus "Nipplegate": 2004 hatte Justin Timberlake Janet Jackson ein Stück ihres Kostüms abgerissen, ihre Brust war kurz zu sehen. Timberlake dürfte der Skandal nicht geschadet haben, er tritt auch diesmal wieder in der Halbzeitshow auf.

15 Prozent der Amerikaner gaben an, die Geburt des eigenen Kindes für den Super Bowl zu verpassen.

51 Super Bowls hat es bisher gegeben, nur ein Mal ging es in die Verlängerung. Im Vorjahr holten die New England Patriots einen Rückstand von 25 Punkten auf und gewannen in der Overtime.

150 Super-Bowl-Ringelässt die NFL anfertigen – um je 5000 Dollar. Sie werden an alle Spieler des siegreichen Teams verteilt, aber auch an die Trainer und Betreuer.

850 Dollar (683 Euro) kostet das günstigste reguläre Ticket für das Finale. Auf dem Schwarzmarkt werden ab 2000 Dollar gezahlt.

66.655 Zuschauer fasst das U.S. Bank Stadium in Minneapolis. Für die Fans der beiden beteiligten Teams stehen je 17,5 Prozent der Tickets zur Verfügung, also je 11.665 Karten. Weitere 6,2 Prozent der Karten (4133) gehen an das Team, in dessen Stadion der Super Bowl stattfindet, also an die Fans der Vikings. 33,7 Prozent gehen an die verbleibenden NFL-Teams, 25 Prozent an die NFL. Diese Tickets werden an Medienvertreter und Mitarbeiter abgegeben oder sie werden verlost oder verkauft.

1,5 Mio. Amerikaner leiden am Tag danach an SuperBowlitis und lassen sich krankschreiben. Der Absatz von Kopfschmerztabletten steigt um 20 Prozent.

5 Mio. Dollar (4 Mio. Euro) kostet ein 30-sekündiger Werbespot beim Super Bowl. Beim ersten Super Bowl 1967 kostete ein gleich langer Clip noch umgerechnet 29.900 Euro.

100 Mio. Dollar werden alleine in Las Vegas auf das Sportereignis gewettet. Dabei wird nicht nur auf den Sieger Geld gesetzt, sondern etwa auch darauf, welche Farbe das isotonische Getränk hat, mit dem der Coach des siegreichen Teams überschüttet wird.

111 Mio. Zuschauerwerden alleine in den USA vor den TV-Geräten sitzen. Die Übertragung ist die meistgesehene Sendung des Jahres.

16,6 Mio.Dollar Schadenersatz(13,3 Mio. Euro) verlangte die NFL 2012 von Sängerin M.I.A., die während der Performance ihren Mittelfinger in die Kameras steckte. Der Streit wurde später beigelegt. Doch auch heuer geht die Angst vor einem Skandal um. Sängerin Pink wird erstmals die Nationalhymne singen. Sie gilt als Kritikerin von US-Präsident Donald Trump.

32 Mio. Tonnen Avocados wurden laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes beim Super Bowl 2015 verzehrt, ein Großteil davon zu Guacamole verarbeitet. Die meisten Avocados in den USA kommen übrigens aus Mexiko.

1,35 Mrd. Hühnerflügel werden am Super-Bowl-Tag gegessen. Auch die Pizza-Lieferanten machen ein Riesengeschäft. Domino's Pizza schätzt, elf Millionen Stück Pizza allein an Football-Fans auszuliefern, gut vier Mal so viel wie an einem normalen Sonntag.

Die Eis-Arena der Capitals wird zur Showbühne der Footballer

Die größte Party des Landes liegt auf Eis – im wahrsten Sinn des Wortes. Nach dem Freitag-Spiel von Eishockey-Meister Vienna Capitals gegen Zagreb verwandelt sich die Schultz-Halle in eine riesige Showbühne, von der aus um 22.45 Uhr Puls4 die TV-Übertragung des Events aus Minneapolis beginnt.

Einlass in die Arena ist bereits um 21 Uhr. 4000 Football-Fans werden in Kagran erwartet. Auf sie wartet ein All-you-can-eat-and-drink-Special, ein Liveact des französischen House-Duos Ofenbach und vier 55 Quadratmeter große Leinwände für die Übertragung. Ende der Veranstaltung ist voraussichtlich um 4.30 Uhr.

Im Wiener Marriott am Parkring findet die traditionelle Party der Dacia Vikings mit mehr als 1500 Fans statt.

In der Admiral Arena im Wiener Prater feiern die Danube Dragons die Super-Bowl-Übertragung. Im Wett-Tempel können die Gäste auf insgesamt 75 Bildschirmen das Spiel verfolgen.

Ab 21 Uhr geht es im Megaplex St. Pölten los. Bei der Veranstaltung der St. Pölten Invaders gibt es um 25 Euro ein All-you-can-eat-Buffet und die Übertragung kann gemütlich in den Kinosesseln verfolgt werden.

Die Swarco Raiders Tirol laden ab 21 Uhr zu ihrem Fest ins Hotel Grauer Bär in der Innsbrucker Universitätsstraße.

In Graz feiern die Giants mit maximal 170 Gästen im Hotel Wiesler das Football-Highlight der Saison.