Konzentriert an die Spitze: Albin Ouschan bei seinem Sieg bei den China Open

© /Alison Chang

Billard
07/15/2015

Albin Ouschan ist die Nr. 1

Sieben Jahre nach seiner Schwester Jasmin ist auch Albin Ouschan die Nummer 1 der Weltrangliste.

Wenn in der eigenen Familie etwas vorgelebt wird, geht vieles leichter von der Hand. Im Klagenfurter Hause Ouschan ist es der Billardsport – das zeigt seit Jahren die 29-jährige Jasmin, die Titel sammelt wie andere Briefmarken.

Nun hat es ihr der kleine Bruder gleichgetan: Albin, 24, wird in der neuen Weltrangliste der World Pool Billard Association als Nummer eins geführt. Ausschlaggebend für den Sprung von Platz acht an die Spitze war sein Sieg bei den China Open Anfang Juli – und was Jasmin 2008 erstmals bei den Damen geschafft hat, das ist Albin nun mit sieben Jahren Verspätung gelungen. Er ist zugleich der erste Österreicher, der die Herren-Weltrangliste anführt.

"Nach harter Arbeit ist einer meiner größten Träume wahr geworden", freute sich Albin Ouschan, der im letzten Jahr zwar Vizeweltmeister und kurzzeitig die Nummer fünf der Welt war, danach aber von Zweifeln an seiner Leistungsfähigkeit geplagt war. "Mir war schon etwas bange, ob das nicht ein ,One-Hit-Wonder‘ war", erinnert sich der Kärntner. "Mit dem Sieg in China habe ich aber auch mir selbst bewiesen, dass das nicht der Fall ist – und deshalb freut mich dieser Erfolg jetzt umso mehr."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.