© Kurier/Franz Gruber

Sport
11/11/2021

48:82 - Österreichs Basketballerinnen holten sich einen Korb ab

Die Vorentscheidung zum Auftakt der EM-Qualifikation war bereits vor der Pause. Nächster Gegner am Sonntag ist Montenegro.

Österreichs Basketball-Nationalteam der Frauen ist am Donnerstagabend mit einer deutlichen Niederlage in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2023 (Gruppe F) gestartet. Die ÖBV-Auswahl verlor in Gentofte bei Kopenhagen gegen Dänemark mit 48:82 (27:40). Sigrid Koizar (8) und Julia Köppl (7) waren die besten rot-weiß-roten Scorerinnen.

Nächster Gegner

Im ersten Spiel in einer EM-Qualifikation seit mehr als 22 Jahren waren die Österreicherinnen bis Mitte des zweiten Viertels ebenbürtig. Ein 13:0-Lauf der Däninnen zum 40:25 binnen knapp vier Minuten brachte dann noch vor der Pause die Vorentscheidung. Was beim ÖBV-Team so gut wie gar nicht klappte, war der Distanzwurf mit einem Treffer bei 20 Versuchen (Dänemark 10/28). Der Rebound-Kampf ging mit 33:51 verloren.

Am Sonntag (18.00 Uhr, Multiversum Schwechat, live ORF Sport +) trifft das ÖBV-Team auf Montenegro. Der EM-Zwölfte dieses Jahres verlor am Donnerstag gegen Russland, Sechster bei der jüngsten kontinentalen Endrunde, mit 64:85 (30:42).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.