Rugby, Liga-Finale, Donau Wien - Stade Viennois Bild zeigt Antoine Bichler (Stade/oben), Michael Kerschbaumer (Donau/unten) c Stefan Sigwarth

© Stefan Sigwarth

Rugby
06/15/2013

20. Meistertitel für Donau Wien

Der Rugby-Serienmeister drehte das Spiel nach der Pause.

von Stefan Sigwarth

Mit 19:3 führte Stade Viennois schon zur Pause des Bundesliga-Finales auf der Hohen Warte, doch am Ende des Rugby-Krimis siegte Serienmeister Donau Wien doch wieder.

Die Mannschaft von Stiig Gabriel holte durch die Tries von Bogdan Mihailovic (50. Minute), Boris Tejic (64.) und Gordon Chiu (80.+3) den Rückstand auf, in der Verlängerung legte Stephan Reiseneder den entscheidenden Try zum Sieg, Stade konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen.

Endstand zwischen Donau Wien und Stade Viennois 27:25 n.V. (22:22, 3:19).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.