Romy
02/25/2019

Ernst Hausleitner

Die Königsklasse des Motorsports brachte Ernst Hausleitner schon einmal eine ROMY ein. Die Formel-1-Saison kann also beginnen.

Noch beschäftigt sich die Fan-Gemeinde mit nebensächlichen Fragen, etwa wer heuer das schönste Auto hat. Ab 15. März, mit dem Grand-Prix-Wochenende in Melbourne, zählt nur noch die Schnelligkeit von Formel-1-Boliden und Fahrern. Wieder fachlich kompetent und sympathisch vermittelt von Ernst Hausleitner. Nach 44-jähriger Regentschaft von Formel-1-Kaiser Heinz Prüller hat er im Jahr 2009  den Sessel in der ORF-Kommentatorenkabine als Herr der Ringe übernommen.

Der Weg dorthin war vorgezeichnet, quasi familiär bedingt: Zu Weihnachten lag eine Autorennbahn unter dem Christbaum. „Ehrlich, das war das schönste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe“, erinnert sich Hausleitner zurück.

Fortan drehte der kleine Ernsti hinter der elterlichen Fleischhauerei im oberösterreichischen Auberg seine Runden. Ebenfalls 1975 durfte Ernst erstmals mit seinem Vater ein Formel-1-Rennen live miterleben. Und auch wenn es Hausleitner in seiner Jugend zum Fußball zog (er kickte in der 2. Landesliga), ein Benzinbruder blieb er immer. Vielsilbig kann er über seine einspurige Leidenschaft parlieren. Was mit einer Yamaha 250 (mit 18) begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer Langzeitbeziehung: dem Motocross, ob Hobby-Rennen oder Erzberg, widmet er sich mit Leib und Seele.

Über berufliche Stationen bei Zeitungen, einem Regionalsender und dem Abo-Sender Premiere (heute: Sky) kam der 1968 in Grieskirchen geborene Hausleitner im Jahr 2000 zum ORF.
 

Seit 2009 verbringt er zumindest drei Jahreszeiten lang auf Weltreise - stets dem Tross der Formel-1-Teams folgend. Einen besonderen Sieg konnte er im Zuge dieser Tätigkeit im Jahr 2014 feiern: Gemeinsam mit seinem langjährigen Co-Kommentator Alex Wurz wurde er  mit einer KURIER-ROMY ausgezeichnet.

Beliebt beim Publikum ist Ernst Hausleitner aber auch in den Wintermonaten, wenn er, ein geprüfter Skilehrer, als Kommentator und Moderator bei den Skiübertragungen des ORF tätig ist. Wie zuletzt etwa bei den Damenrennen bei der Ski-WM in Åre.

Sein Herz gehört aber nur einer Wintersport-Dame: Seit 2017 ist er mit einer ehemaligen Eiskunstläuferin verheiratet, im selben Jahr kam ihr gemeinsamer Sohn zur Welt.