Reise 13.03.2012

Winter ade: Die Farbe ist das Ziel

Ab in den Süden. Farben bringen Körper und Psyche nach dem langen Winter wieder auf Wohlfühl-Kurs. Der KURIER-Farb-Reisekompass zeigt Ihnen den Weg zur Frühlingskur.

Wärme und leuchtende Farben – das hilft, Körper, Geist und Seele nach der eisigen Kälte und dem Grau dieses Winters wieder ins Lot zu bringen. Farbtherapeuten schwören darauf.
Dazu müssen Sie nicht zum Therapeuten. Eine Farb- und Wärmetherapie lässt sich auch höchst angenehm als Reise in den Frühsommer konzipieren. In den südlichen Ländern ist die Natur um Wochen voraus. Dort blüht vieles bereits üppigst bzw. in den nächsten Wochen. Auch die Sonne strahlt schon kräftiger und lässt die Farben leuchten.

1 / 9
©FTI

Madeira

©dapd

dapdThis Wednesday, June 8, 2011 photo shows a plastic bag filled with Rosa Damascena flowers in a rose field near the village of Tarnichene, Bulgaria. Bulgaria is traditionally one of the biggest world exporters of rose oil along with Morocco and neighbo

©FTI

Marokko

©Reinhard Vogel

FREMDOrangen

©FTI

Türkei

©FTI

Sizilien

©Christian Schreiber

Radeln in Umbrien

©FTI

Griechenland

©Neckermann Reisen

Griechenland

Unser Rezept: Fliegen Sie dorthin, wo jene Farben vorherrschen, die für Ihr aktuelles Energiemuster, Ihre momentane psychische Verfassung und Ihre Beschwerden die richtigen sind. Der KURIER hat mithilfe von Stefanie Starkl, Filial-Chefin der Gärtnerei Starkl in Wien Simmering, und der Wiener Farbtherapeutin Gabriela Vonwald einen Reise-Farbkompass fürs Frühjahr erstellt.

Weiter unten sagt Ihnen Farbtherapeutin Vonwald, welche Farben welche Wirkungen haben. Filtern Sie jene heraus, von denen Sie glauben, dass sie für Ihr Wohlbefinden derzeit wichtig sind. Zum Verständnis: "Jede Farbe ist letztlich Energie einer bestimmten Wellenlänge und kann Energiedefizite im Körper auffüllen", sagt Grabriela Vonwald. Und: "Farben haben auch Einfluss auf unsere Stimmungen, können sogar Krankheiten heilen helfen. Dazu muss man sie nicht einmal sehen, sie wirken auch bei Blinden, da die Wellen über den Körper aufgenommen werden."

In der Bildergalerie finden Sie die Reiseziele, wo in der Natur die jeweiligen Farben vorherrschen – und dazu gleich die passenden Reiseangebote. Gärtnerin Stefanie Starkl, sagt Ihnen, wo welche Pflanzen wann blühen, gibt allerdings auch zu bedenken, dass die Natur nicht hundertprozentig berechenbar ist. "Die Blütezeiten sind je nach Witterung sehr unterschiedlich", so Starkl, "bei Blumen mit kurzer Blütezeit, ist auch etwas Glück nötig, damit man sie in ihrer vollen Pracht erlebt."

So wirken Farben

regine schöttl - Fotolia
© Bild: regine schöttl - Fotolia

Farben beeinflussen Psyche und Körper, können heilen, die Stimmung verbessern. Die Farbtherapie weist jeder Farbe bestimmte Eigenschaften und Wirkungen zu.

Rot steht für Vitalität, Energie, Wärme, Lebensfreude, Liebe, Leidenschaft. Aktiviert Kreislauf, Appetit, Stoffwechsel, Immunsystem. Wirkt gegen Antriebslosigkeit, chronische Schmerzen. Kann aber auch aufwühlen.

Rosa gibt Sicherheit und innere Freiheit. Sorgt für Freude, beflügelt Idealismus und Mitgefühl. Wirkt besonders gut in Phasen, in denen man psychisch unter Druck steht.

Orange ist verwandt mit Rot. Stimmungsaufheller. Aktivierend. Gibt Lebensfreude, Optimismus, Selbstvertrauen. Gut bei Niedergeschlagenheit, Traurigkeit. Kann verleiten, mehr Geld auszugeben.

Gelb vermittelt gute Laune, Heiterkeit, Freude. Lindert Ängste und Depressionen besonders in Phasen der Unzufriedenheit oder Kränkung. Ist gut für den Lymphfluss und die Leber.

Grün wirkt beruhigend, harmonisierend. Gibt Sicherheit und Hoffnung. Beflügelt Kreativität. Lindert Stimmungsschwankungen, Trauer, Wut, Liebeskummer. Gut bei Partnerschaftsproblemen.

Blau vermittelt Ruhe und Vertrauen, macht aber auch melancholisch. Wirkt entspannend, schlaffördernd. Gut gegen Hektik und Ungeduld sowie für Menschen, die viel reden müssen.

( Kurier ) Erstellt am 13.03.2012