Reise
14.10.2018

Was macht Skilegende Rainer Schönfelder im Salzkammergut?

Die Skistars Rainer Schönfelder und Hermann Maier zeigen ihr 3. Hotel in Gosau am Dachstein. Das nächste folgt in Bad Kleinkirchheim.

Vor dem 102-Betten-Haus mit der Holz-Fassade stehen vier Asiaten in der kniehohen Wiese. In den Händen – wie könnte es anders sein – Selfiesticks. „Die Chinesen fotografieren am liebsten unser Hotel, das ist ihnen wichtiger als die Berge.“ Rainer Schönfelder freut sich über die Gäste aus aller Welt. Das Cooee (gesprochen: kui) alpin Hotel in Gosau im Salzkammergut ist auch in der Nebensaison fast ausgebucht. Der Grund: „Hallstatt ist ein Touristenmagnet, das kommt uns zugute“, sagt der Kärntner Lockenkopf, der als lustigster Weltklasse-Slalomfahrer und als Nackt-Abfahrer von Wengen berühmt wurde.

Mit seinem Freund, Skilegende Hermann Maier, startete er ein Hotelkonzept, das Qualität zu super Preisen bietet. Unter der Marke Cooee alpin (exklusiv von Rewe Austria Touristik über Billa Reisen vertrieben) entstanden mittlerweile Hotels in St. Johann in Tirol, im Salzburger Lungau und seit knapp einem Jahr in Gosau am Fuße des Dachsteins. 2019 wird das nächste Haus in Bad Kleinkirchheim eröffnet.

„Familien sollen sich Skifahren auch mit mehreren Kindern leisten können. Unsere Zimmer sind gemütlich, modern und funktional. Der Komfort mit Sauna und Fitnessraum passt. Die Bar ist cool, die Küche perfekt. Butlerservice haben wir dafür nicht“, sagt Schönfelder und schmunzelt.

Kasroas oder Käsereise

Wir wollen uns nicht unter die Touristen am Hallstättersee mischen, sondern die Natur rund um den Dachstein genießen. Betty, unsere blondschopfige Wanderbegleitung, ist ein Multitalent: Skilehrerin, Waldpädagogin, Nordic-Walking- und Schneeschuhexpertin. „Meine Leidenschaft ist die Natur, die Pflanzen und Kräuter.“ Wir kosten die bittere Wurzel des Schwalbenwurz-Enzians – „der ist gut bei Darmbeschwerden“ (Betty) –, wilden Thymian und Majoran. „Es taugt ma, wenn olle die Natur so genießen kunan wie i“, sagt sie jetzt in ihrem liebenswerten Gosauer Dialekt. Die Frohnatur und Hobbyfotografin begeistert mit ihren Fossilien-, Esel- oder Schatzwanderungen ganze Kindergruppen.

Von der Bergstation der Gosaukammbahn führt uns Betty auf ihre „Kasroas“(=Käsereise) Richtung Zwieselalm zu einer Aussichtsplattform mit Rundumblick. In der Ferne sehen wir den Salzburger Untersberg, Totes- und Höllengebirge, den Großvenediger und die Spitze des Großglockners.

Über Almwiesen und durch Bergwälder führen Wanderrouten, auf denen man mehrere Stunden, aber auch auf kurzen Spaziergängen von Berghütte zu Berghütte unterwegs sein kann. Magdalena macht auf der Rottenhofhütte 13 verschiedene Käsesorten – 500 Kilo in einem Sommer. 400 Jahre alt ist die Hütte, die im Winter als Einkehr für Skifahrer dient.

Apropos Winter

142 Pistenkilometer warten auf Sportbegeisterte, sobald sich die Almwiesen in verschneite Pisten verwandeln. Tolle Abfahrten, Skitouren und Freeride-Strecken, abwechslungsreiche Schneeschuhwander-, Rodel- und Langlaufmöglichkeiten findet man in diesem Dreiländereck im Salzkammergut.

Und Rainer Schönfelder wird man sicher immer wieder in seinem Hotel treffen. Er nimmt sein neues Business genauso ernst wie einst die Skikarriere. Reist durch ganz Österreich und schaut sich neue Standorte für weitere Cooee alpin Hotels an. „Bis zu zehn könnten es schon werden. Das Konzept ist gut“, erklärt Schönfelder und rauscht geräuschlos in seinem E-Auto ab.

Info

 

Anreise Von Wien auf der A1 nach  Regau, weiter über  Gmunden, Bad Ischl, Bad Goisern nach Gosau, Hallstatt oder Obertraun.
– Mit der Bahn  nach Attnang- Puchheim, weiter mit dem Regionalzug nach Steeg-Gosau.

Preise Cooee alpin  Hotel Dachstein:  ÜN/F p. P. im DZ ab 41 €, Aufpreis f. HP: 16 €/Tag f. Erwachsene ab 16 J., Kinder 6–15 J. 8 €/Tag.  Tel. 05122/ 1951040, www.cooee-alpin.com, billareisen.at

Essen Steegwirt in Bad Goisern am Hallstättersee,1 Gault&Millau-Haube. Produkte heimischer Bauern: Gams- Carpaccio, Lamm-Käsekrainer, Alpenlachs aus’n „Xeis“ (Gesäuse), Kalbszüngerlragout mit Eierschwam- merln und Grießknödel. steegwirt.at
– Kirchenwirt in Gosau, gemütliches Wirtshaus mit  traditionellen Schmankerln aus   Österreich www.kirchenwirt-peham.at
–  Rottenhofhütte, Magdalene produziert hier den ganzen Sommer lang 13 verschiedene Käsesorten. www.rottenhofhuette.at

Ausflüge Betty Jehle, staatl. geprüfte Wander- und Schneeschuhführerin, Waldpädagogin, Landesskilehrerin, ist eine Meisterin ihres Fachs. Großartig ihre  Ausflüge : z. B. „Kasroas auf die Zwieselalm“ inkl. Käseverkostung  um 34 € p. P., Kräuterwanderungen oder die mehrtägige  Gosaukamm-
Umrundung. www.betty-jehle.at

Auskunft www.gosautal.net , billareisen.at