Reise
03.12.2018

Urlaub 2019: Wo das Abenteuer lockt

Für alle die es abenteuerlich haben wollen, hat die Reisesuchmaschine checkfelix fünf Top-Destinationen unter die Lupe genommen.

1.Auge in Auge mit der Natur: Hai-Tauchen in Südafrika

Dem großen Weißen Hai bei einem Tauchgang direkt in die Augen blicken? Das ist Nervenkitzel pur: Denn beim Hai-Tauchen in Südafrika liegen zwischen den messerscharfen Zahnreihen der urzeitlichen Räuber und ihren menschlichen Fans oft nur wenige Zentimeter. Einer der schönsten Ausgangspunkte für einen spannungsgeladenen Unterwassertrip ist zum Beispiel Dyer Island in der Ovenberg Region, nur wenige Stunden von Kapstadt entfernt. Aber Vorsicht: Zwar sind die Taucher dort durch einen Stahlkäfig geschützt, aber Haie sind sehr neugierig und kommen oft sehr nahe.

Riesen-Wellen am Ende der Welt: Surfen in Tasmanien

Tasmanien, die Insel im Südosten des australischen Kontinents, bietet Surfern ein atemberaubendes Gefühl von Freiheit und Abenteuer — und einige der wildesten, gefährlichsten  und abgelegensten Surf-Spots der Welt. Etwa Shipstern Bluff mit seinen riesigen, mehrfach gebrochenen Wellen. Hier gibt’s keine halben Sachen: Jet-Skis ziehen nur die wagemutigsten Surfer mitten ins tosende Inferno — für ein Surfabenteuer auf haushohen Wellen, das man sein ganzes Leben lang nicht mehr vergisst.

3. Hoch und höher: Wandern auf dem Dach der Welt

Nepal. Schon allein der Name klingt für Bergfreunde nach Paradies. Wo sonst gibt es so viele 8.000er und so viele atemberaubende Wanderrouten in einer Region? Eine der schönsten Wanderstrecken der Welt ist dabei der Annapurna Track, der rund um das Gebirgsmassiv gleichen Namens führt. Zumindest 14 Tage sollte man für diese Runde einplanen, besser noch drei Wochen, um wirklich alle Highlights auf der Tour voll auskosten zu können. Und wer dann noch Zeit und Energie hat, macht einen Abstecher zum Mount-Everest-Basiscamp, um den Berg der Berge mit eigenen Augen zu sehen.

4. Rekorde auf zwei Rädern: Mountainbike-Tour in Kanada 

Kanada bietet für Mountainbiker einfach unglaubliche Möglichkeiten: Allein im Kootenay Dirt Epic 8 warten mehr als 600 Mountainbike-Trails, 3 Bike-Parks, bestens gewartete Strecken und unglaubliche Abfahrten auf Fans des schnellen Sports. Die Region in den Kootenay Rockies in Britisch-Kolumbien verbindet 8 Städte mit atemberaubenden Landschaften und unglaublichen Trails zu einem Angebot für Biker, das man so schnell kein zweites Mal findet. Highlight der Gegend: Rossland, die erklärte Hauptstadt der kanadischen Mountainbike-Community, wo alleine 200 km Action und Adrenalin auf Pedal-Junkies warten. 

5. Wilde Wasser: Kajak-Abenteuer in Alaska

Alaska hat wenig für Weicheier und Stubenhocker. Alaska gibt dafür alles für Abenteurer, die etwas ganz besonderes erleben wollen:  Unendliche Wälder, schroffe Gipfel und wildes Wasser zeichnen den nördlichsten US-Bundesstaat aus. Hier ist alles groß — die Gletscher, die Bären, die Wälder und die Möglichkeiten für Kajakfans aus der ganzen Welt:  Ob spannende Wildwasser-Tour in reißenden Flüssen, relaxtes Paddeln an der Meeresküste auf der Jagd nach Papageientauchern, Seeottern und Weißkopfseeadlern bis hin zu abenteuerlichen Kajak-Touren am Fuß eines der zahlreichen Gletscher. Unsere Geheimtipps für Abenteuerlustige: Mendenhall Lake und Ketchikan Creek.

checkfelix.com