Reise
27.05.2018

Neue Angebote für Winterurlaube

Direktflüge auf die Kapverden, das Ganzjahresziel Zypern und Ski-Highlights.

Österreicher geben heuer für Reisen mehr Geld aus. „Eine ganz neue Destination mit Direktflug, dazu eine Fernreiseoffensive für Familien und sinkende Preise, das sind beste Voraussetzungen, um unsere Marktführerschaft noch weiter auszubauen“, sagt Lisa Weddig, Geschäftsführerin von Tui Österreich.

Kapverden

Ab 21. Dezember wird Tui jeden Freitag direkt von Wien auf die Kapverden (Sal und Boa Vista) fliegen. Mit durchschnittlich 350 Sonnentagen im Jahr sind die Inseln als Ganzjahresdestination ein Wachstumsmarkt. Tui-Hotelpartner Riu ist seit vielen Jahren auf den kapverdischen Inseln vertreten. Im November wird mit dem neu erbauten 5*-Hotel Riu Palace Boa Vista ein fünftes Haus eröffnet. Und im Herbst 2019 wird es auf der Insel Sal auch einen Robinson Club geben.

Weiter im Trend

Auch Zypern ist mit umfangreichen Hotelangeboten für Familien, Paare und Millennials, ein Ganzjahresziel. (Okt.bis April: 12 bis 26 Grad.) Die Insel verzeichnet im aktuellen Sommer ein zweistelliges Buchungsplus, freut sich Weddig. Ein gelungener Mix aus Angeboten ist der Grund für den Erfolg: Studentisches Stadtleben und Kultur in Limassol, Hiken und Biken im Troodos-Gebirge nach Paphos und Ferienhotelerie mit Sandstränden in Ayia Napa. Wer im Winter auf Zypern Ferien macht, kann, im Vergleich zu den Sommerpreisen, bis zu 40 Prozent sparen.

Wintersport

Lisa Weddig erwartet für heuer wieder ein Rekordjahr für den Wintersport in den Alpen. Insgesamt sechs Länder, 65 Top-Skigebiete und über 350 Hotels sind bei Tui im Programm. Das beliebte Familienhotel Best Family Falkensteiner Cristallo am Katschberg, Kärnten, ist erstmals auch im Winter buchbar (eine Woche inkl. VP kostet 553 € pro Erwachsenem).

Erstmals ist Andorra über Tui buchbar. Das Finale des Alpinen Skiweltcups wird im nächsten Winter ja im kleinen Fürstentum in den Pyrenäen ausgetragen.Preisbeispiel: Vier Tage HP im DZ/ P. 444 € im 4*-Hotel President in Andorra la Vella.

Luxus von airtours

Neu im Airtours-Programm ist der Schweizer Skiort Gstaadt mit 220 Pistenkilometern auf bis zu 3000 Meter Höhe, mehrere Snowparks, 170 km präparierte Loipen und Gletscher- und Heliskiing. Preisbeispiel: 1 Nacht/HP p. P. im DZ im 5*-Hotel Gstaad Palace kostet 375 €.

Luxusverwöhnte Gäste wollen abseits der bekannten Pfade reisen. Airtours bietet auf Sansibars Schwesterinsel Pemba, ein absolutes Naturparadies vor der Küste Tansanias, das neue 5*-Boutiquehotel Constance Aiyana Zanzibar mit nur 30 Villen an. Es ist das einzige Hotel auf dieser Insel. Preisbeispiel: 1 ÜN ab 339 €/P. in der Beachvilla mit All-Inclusive-Verpflegung.

Neu im Airtours Winterprogramm ist das Orient-Ziel Bahrain, das für Kulturinteressierte ein Geheimtipp ist. Naturbegeisterte haben die Chance, im Nationalpark Al Areen Leoparden zu sehen. Ein Luxushotel auf hoher See – The Ritz-Carlton Yacht Collection – ist ab Mitte Mai buchbar. Allerdings wird die Jungfernfahrt der Luxusschiffe mit jeweils nur 149 Suiten erst 2020 sein.

Junge Urlauber

Für Millennials und jene, die junggeblieben sind, bietet Tui Aktiv- und Erlebnisreisen an. Junge Urlauber verreisen häufiger, dafür kürzer und oftmals auch spontan. Und sie recherchieren und buchen online. Die Tui Markenhotels Blue, Magic Life und Sensimar passen sich diesen Bedürfnissen an. Fitness-, landestypische Kochkurse, Bouldern und die „Blue App“, mit der man sich mit anderen Gästen zum Sport verabreden kann, liegen im Trend.

Detailsim Reisebüro u. www.tui.at