Südschweden: Fast freie Wildbahn

Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling.
Foto: Werk

Campen in der idyllischen Wald- und Seenlandschaft von Skåne unterliegt strengen Öko-Regeln.


Die "Finnlines"-Fähre legt nach ruhiger Ostsee-Nachtfahrt an. Möwen geben ein fröhliches Konzert, Dampf steigt vom Wasser. Im Nebel verflüchtigt sich die Lkw-Kolonne aus der Fähre in die Kreisverkehre. Malmös Wahrzeichen, der Wohnsilo "Turning Torso", ist nur als langer Finger wahrzunehmen.

Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling. Foto: Werk Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling.

Wir sind in Südschweden angekommen. Auf dem Weg ins Landesinnere klart es langsam auf, zarte Sonnenstrahlen sorgen Ende April auf großen Äckern und Feldern für erstes Frühlingserwachen nach langem und schneereichem Winter. Das weite, ländliche Bild dominieren falunrote, lang gestreckte Bauernhöfe, vor jedem zweiten steht ein Anhänger mit Boot, vor jedem dritten ein Pferdetransporter. Schippern und reiten, das lieben sie, die Schweden.

Noch mehr aber schätzen sie komfortables Camping, putzige Ferienhäuser und romantische Lagerfeuer in ihrer faszinierenden Natur. Eine populäre Adresse, speziell bei Familien, ist der Campingplatz der Nystrands in Röstånga, eine von etwa 500 Anlagen an der schwedischen Westküste, wo sich Windmühlen, Schlösser und Burgen unter schmucke Dörfer und saubere Städte mischen.

Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling. Foto: Werk Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling.

Naturfreunde aus Norwegen, Deutschland, Dänemark und den Niederlanden sorgen dafür, dass Camping zu Schwedens stärkstem Tourismuszweig im Sommer geworden ist. Österreicher sind noch seltene Gäste in den urigen Biotopen der schwedischen Wald- und Seenlandschaft, obwohl das Land inzwischen viel vom einstigen Preis-Schrecken verloren hat und leistbar geworden ist.

Asta und Jörgen Nystrand, sie business-erfahrene Isländerin, er dynamischer Typ der Sorte "alter Schwede", schupfen den gepflegten Laden in Röstånga. Es wird geputzt, geschmiert, gelüftet. Schließlich muss alles fertig sein für die erste Urlauberwelle - die kommt jedes Jahr um die Osterzeit, wenn die reisefreudigen Schweden bei Sonne und 20 Grad Campingplatz und Häuser füllen, die es von klein und einfach bis zum komfortablen Großfamilien-Heim gibt. Moderne Küche, Terrasse und Griller inklusive.

Elch & Wolf

Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling. Foto: Werk Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling.

Leben in und mit der Natur ist im dünn besiedelten und riesigen Schweden sehr viel, ja fast alles, kommen doch auf einen Quadratkilometer im Schnitt nur 21 Einwohner. Urlaub in der "freien Wildbahn" erst recht. Bei Röstånga in der Provinz Skåne gilt der Nationalpark Söderåsen als eines dieser klassischen Reservate. 1625 Hektar Edellaubwälder ohne Fichten und Föhren geben Refugien für außergewöhnlichen Artenreichtum an Vögeln, für Elch, Hirsch, Reh und neuerdings wieder Wolf. In klaren Seen und Bächen leben Fisch, Frosch und Muschel. Dazwischen und neben einer aufgelassenen Bahntrasse, die heute als Radweg viel genutzt wird, gedeiht eine Pilzflora mit 1500 Arten. Und überall wachen Ranger darauf, dass das Paradies intakt bleibt, obwohl es keinem Schweden einfallen würde, irgendwas daran zu zerstören.

Einer der meistbesuchten Orte Skandinaviens ist der Aussichtspunkt Kopparhatten, wo sich Spalttäler in den uralten Gebirgskamm hineinwinden und Frostsprengungen der jüngeren Eiszeiten zu bizarren Verformungen geführt haben.

Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling. Foto: Werk Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling.

Doch die Freiheit in der scheinbar grenzenlosen Natur hat Grenzen: der strenge Kodex des schwedischen "Allemansrätt" (Recht zum Gemeingebrauch der Natur) regelt das Verhältnis zwischen motorisiertem Verkehr und Umwelt, harte Strafen inklusive.

Als beeindruckende Alternative zu Südschwedens Natur bietet sich Malmö an: da die charmante Altstadt mit ihren quirligen Shopping- und Gastromeilen, auf denen sich die wetterfesten Schweden schon bei 10 Grad wie im Frühling fühlen; dort am westlichen Hafen der markante Turning Torso, mit 190 Metern und 54 Etagen der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens; daneben der "Haus-Strand", der Bootshafen und das traditionelle Badehaus mit legendärer Sauna; und gleich ums Eck die spektakuläre Öresundbrücke, die eine Fahrt hinüber ins 25 km nahe Kopenhagen gleichsam zur Pflicht macht. Wer sich schon "dort oben" aufhält, sollte auf die Reise über die gigantische Brückenkonstruktion, durch Tunnels und künstliche Inseln in die dänische Metropole nicht verzichten. Man ist ja wieder schnell zurück in Schweden.

Info

Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling. Foto: Werk Fischen oder Kanu – Ferienspaß für Familien in der faszinierenden Natur von Skåne wie hier in Röstånga gehört in Schweden zum besonderen Urlaubs-Feeling.

Anreise:
Z. B. vom deutschen Ostseehafen Travemünde bei Lübeck täglich mit einer Fähre der "Finnlines" in 9 Stunden nach Malmö. Preis: 1 Pkw + 5 Personen ab 60 €,
Tel.: +49/ 451/ 1507-443 www.finnlines.de

Beste Reisezeit:
August - höchste Temperatur, Preise aber nicht mehr am höchsten.

Campingplätze:
- Röstånga Camping & Bad, Blinkarpsvägen 3, Röstånga: 4*-Campingplatz im waldreichen Umland von Skåne am Rande des Nationalpark Söderåsen. Perfekte Infrastruktur, eigener Badesee, Pool-Landschaft mit Wasserrutsche und Kinderklubhaus. Aktivitäten: Angeln, Kanu, Minigolf, Tennis. Haus-Preise pro Tag: "Skagen" (20 ) ab 67 €, "Bohus" (27 ) ab 78 €, "Hemsö" (40 , für 6 Personen mit zwei Bädern und Terrasse) ab 90 €.
Tel.: +46/ 435/ 910 64 - www.rostangacamping.se

Råå Vallar Resort:
Vollservice-Campingplatz am südlichen Stadtrand von Helsingborg, liegt direkt am Meer (Blick auf Dänemark), Restaurant, Imbissstand, Lebensmittelgeschäft. Eigenes 50-Meter-Schwimmbad und Kinderbecken, Abenteuergolfplatz. Preise pro Tag: Wohnwagen-Stellplatz mit Strom ab 23 €, Camping-Haus ab 45 €, Bungalow ab 72 €.
Tel.: +46/ 42/ 182 600 - www.nordiccamping.se

Ausflugs-Tipps:
Söderåsen Nationalpark mit einem von 27 "Naturum" (= Stützpunkt bzw. Natur-Museum), 30 km von Helsingborg entfernt, in der Region Skåne gelegen
www.nationalpark-soderasen.lst.se

- Skånes Djurpark Höör, ganzjährig geöffneter Tierpark mit 80 verschiedenen Tierarten,
www.skanesdjurpark.se

- Wallåkra Stenkärksfabrik, Töpferstube für Hobby-Keramiker in Vallåkra, Drejarestigen,
www.wallakra.com

- Restaurant "Trivas på Råå" in Råå, Rååvägen 20. Spitzengastronomie mit Hotel & Spa,
www.trivasparaa.se

- Malmö mit den Technik-Highlights "Turning Torso" und Brücke am Öresund

Auskünfte:
Schwedens größter Campingkatalog "Camping & Ferienhäuser Schweden 2011"
www.camping.se
www.swecamp.se

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?