Reise
06.12.2018

Puerto Rico erblüht wieder mit neuen Resorts und Traumstränden

480 Kilometer Küste und eine altemberaubende Vielfalt an Stränden. Neue Luxus-Resorts und romantisches Glamping.

Bis Mitte 2019 investiert Puerto Rico 1,7 Milliarden Euro in den Tourismus. Damit sollen wieder die Hotelkapazitäten erreicht werden, die die Insel im September 2017 vor dem Hurrikan Maria hatte. Aktuell sind bereits mehr als 10.000 Zimmer verfügbar. Mit dem geplanten Wachstum steigt die Anzahl der Übernachtungsmöglichkeiten nächstes Jahr auf 15.000 Zimmer an.

Von Schnorcheln über Stand-Up-Paddling bis zum Entdecken der seltenen biolumineszenten Buchtenbietet jeder Strand etwas anderes.

Relaxen in einer tropischen Wellness-Oase

Das Dorado Beach Hotel ist der Inbegriff des Luxus. Anfang Oktober öffnete das Resort seine Türen in Dorado an der Nordküste Puerto Ricos. Zur Anlage gehören ein wunderschöner Sandstrand, mehrere Pools, drei Golfplätze und das Spa Botanico. Letzteres schmücken mehr als 300.000 tropische Pflanzen und Tiere. Erst kürzlich wurde die grüne Wellness-Oase vom Forbes Magazin zu einem der drei luxuriösesten Spas der Welt gekürt.

Nächtigen wie Grace Kelly im kulturellen Zentrum der Hauptstadt

Direkt in San Juan, der Hauptstadt Puerto Ricos, wartet das Condado Vanderbilt Hotel mit klassizistischem Stil auf. Das Traditionshaus hat seit seiner Eröffnung 1919 bereits berühmte Persönlichkeiten aus Hollywood und den europäischen Königshäusern beherbergt. Von den Zimmern aus genießen Gäste auch heute noch den Blick auf den Atlantik und sind gleichzeitig nicht weit weg vom turbulenten Geschehen der Altstadt San Juan.

Gemütliches Flair im 5-Sterne-Hotel

Die modernisierten Zimmer im St. Regis Bahía Beach Resort sind ab dem 11. Dezember 2018 buchbar. Umgeben von üppigem Naturwald und weißem Sandstrand gehört hier ein Spa im karibischen Design zur Anlage. Auf knapp 10.000 Quadratmetern bietet die Wellnessoase Remède-Massagen mit natürlichen Zutaten wie Kokosnuss und Zuckerrohr an. Nach der Entspannung klingt der Tag stilvoll aus: Vor dem Sonnenuntergang stimmen sich die Gäste bei Drinks an der eleganten Strandbar auf den Abend ein.

Das richtige für Nachtschwärmer

Am preisgekrönten Strand Isla Verde Beach, beliebt bei Einheimischen und Touristen, liegt das El San Juan Hotel. Nach einer Renovierung sind ab dem 14. Dezember wieder verschiedene Zimmer in der Pool-Villa oder im Grand-Tower verfügbar. Modernisiert wurde auch die historische Lobby mit ihrer Decke aus edlem Mahagoniholz, die dem Hotel historischen Charme verleiht. Zur Anlage gehören ein Casino, ein Club und mehrere Bars mit regelmäßigen Live-Konzerten – für ein abwechslungsreiches Abendprogramm ist gesorgt.   

Schickes Glamping: Naturnaher Schlafplatz mit Blick auf Sternenehimmel

Aufgrund seines tropischen Regenwaldes und seiner vielfältigen Tierwelt war es nur eine Frage der Zeit, bis der Glamping-Trend, der Glamour und Camping verknüpft, auch Puerto Rico erreicht. Nicht minder luxuriös aber preislich erschwinglicher als benachbarte Hotels lädt das Pitahaya Glamping Eco-Retreat zum glamourösen Zelten mit Pool und Sonnenterasse ein. Fünf Häuser sind mit allen nötigen Annehmlichkeiten, wie einer Küche, Grill- und Feuerstelle, ausgestattet. Zudem bietet sich Besuchern hier der dunkelste Nachthimmel der ganzen Insel – vom Schlafplatz aus lässt sich so die Milchstraße in voller Pracht bewundern.

Aktuelle Informationen zu den vielfältigen Freizeitaktivitäten sowie zahlreichen kulturelle und kulinarische Angebote der Insel finden Sie auf DiscoverPuertoRico.com.