So sieht Poreč von oben aus.

© Markus Haslinger

Insel-Feeling, Party und Weltkultur
07/14/2015

Insel-Feeling, Party und Weltkultur

Vor dem istrischen Küstenstädtchen wurde ein neues Insel-Resort Poreč an der 60 km langen Riviera eröffnet.

von Barbara Wimmer

.

"Ich lebe direkt am Meer und kann mit dem Rad an der Küste entlang zur Arbeit fahren. Ich habe praktisch jeden Tag Urlaub“, antwortet Nives Matić von der kroatischen Hotelgruppe Valamar auf meine Frage, wo sie selbst ihren Urlaub verbringt. Sie lebt am Rande von Poreč, einem idyllischen Küstenort in Istrien. Gemeinsam genießen wir im Restaurant Spinnaker, das direkt an der Uferpromenade liegt, frische Meeresfrüchte, perfekt mit köstlichem Wein abgestimmt.

K1600_DSC03430.JPG

K1600_DSC03441.JPG

K1600_DSC03437.JPG

K1600_DSC03435.JPG

K1600_DSC03433.JPG

K1600_Porec - Foto Markus Haslinger (10) - Kopie.JPG

K1600_Porec - Foto Petr Blaha (3) - Kopie.JPG

K1600_DSC03466.JPG

K1600_DSC03451.JPG

K1600_DSC03462.JPG

K1600_DSC03452.JPG

Über eine breite Esplanade gelangen wir durch die halbinselförmige Altstadt zum Hafen, wo im Halbstunden-Takt eine Fähre auf die autofreie Insel Sveti Nikola ablegt. Nach fünf Minuten Bootsfahrt haben wir Matić Arbeitsplatz erreicht: das völlig neu gestaltete Isabella Island Resort, das zur Valamar-Gruppe gehört. Diese verfügt entlang der Adria-Küste über 41 touristische Anlagen und hat vor kurzem das Insel-Resort um 32,5 Millionen Euro völlig neu gestaltet und ein Viersterne-Resort mit 334 Zimmern, Suiten, Studios und Apartments, die auf der ganzen Insel verteilt sind, daraus gemacht.

Insel-Flair

Das Isabella Island Resort wurde im Juni eröffnet, die Unterkünfte sind komfortabel bis stilvoll. Im Inneren der Insel befindet sich mit dem Isabella Castle ein altes Schloss, das bereits im 19. Jahrhundert als Sommerresidenz Adeliger entstanden ist. Dort können sich Gäste in den zehn individuell gestalteten, feine Apartments einquartieren.

K1600_DSC03478.JPG

K1600_DSC03501.JPG

K1600_DSC03498.JPG

K1600_DSC03508.JPG

K1600_DSC03488.JPG

K1600_DSC03483.JPG

K1600_DSC03502.JPG

K1600_DSC03506.JPG

K1600_DSC03492.JPG

Wir spazieren weiter durch einen mediterranen Garten mit Oliven- und Orangenbäumen und kommen zu den 108 Studios und den 36 exklusiven Suiten des Villa Mare. Von dort aus haben wir einen atemberaubenden Blick aufs offene Meer, das in Blau- und Türkistönen mit dem Himmel um die Wette glitzert. Ab und an kreist eine Möwe über unsere Köpfe, während mir Matić die Insel zeigt. Wir wandern an Oleandern vorbei bis zu einer kleinen, versteckten Bucht, die als Bademöglichkeit dient. Wer lieber einen Sandstrand oder sich über zwei Wasserrutschen ins Pool stürzen möchte, findet diese auf der Insel ebenfalls. Die ganze Insel lässt sich in rund 45 Minuten zu Fuß umrunden. Von der Restaurant-Terrasse aus blicken wir wenig später bei einem mediterranen Muschelgericht, das typisch ist für diese Region, direkt auf die Altstadt von Poreč, die sich in den Sommermonaten zu einem wahren Touristen-Hotspot verwandelt. In dem Küstenstädtchen ist rund um die Uhr etwas los.

Kultur und Party

Untertags lässt sich das altehrwürdige Bischofsgebäude mit der Euphrasius-Basilika besuchen, das zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Abends lädt die Altstadt mit seinen aus Steinfliesen ausgelegten Gassen zum gemütlichen Flanieren ein. Zu bewundern gibt es neben einer Vielzahl an romanischen und gotischen Bauten, venezianischen Adelspalästen, die an die reiche Geschichte des Landes erinnern, auch zahlreiche Kunstläden mit filigranen Goldschmiedearbeiten, Eisdielen und Souvenir-Shops.

K1600_Saint & Sinner Porec - Foto Saint & Sinner (28) - Kopie.JPG

K1600_Saint & Sinner Porec - Foto Saint & Sinner (14) - Kopie.JPG

K1600_Saint & Sinner Porec - Foto Saint & Sinner (26) - Kopie.JPG

Uns treibt es weiter zur Hafen-Promenade, wo sich der stylische Nachtclub Saint & Sinners, der gleichzeitig eine Strand-Bar ist, befindet. Zur frühen Stunde lädt der mit weißen Ledersitzen und VIP-Zone ausgestattete Club, der auch über zahlreiche Plätze im Freien verfügt, zum Cocktailschlürfen ein. Zu späterer Stunde legen dort DJs und DJanes House-Musik auf, und die ersten Tanzlustigen wagen sich auf den Dancefloor. Bis vier Uhr Früh ist im Saint & Sinners jeden Tag Betrieb, an Wochenenden genießen bis zu tausend Menschen die gute Musik.

Wer die letzte Fähre zur Isabella Island kurz vor Mitternacht verpasst, muss wohl auf ein Wassertaxi zurückgreifen. Die Party-Nächte können in Poreč lang sein.

Angebot und Auskunft

AnreiseMit dem Auto via Triest oder Ljubljana sind es von Wien aus ca. 445 km (Fahrzeit ca. 5,5 h), von Graz 350 km (Fahrzeit ca. 3,5h, Salzburg 445 km (Fahrzeit ca. 4,5 h)

Währung 1 € entspricht ca. 7,65 Kroatische Kuna (HRK)

Restauranttipps - Die Fischerhütte MaDaLu in der stillen Bucht von Santa Marina bietet Meeresspezialitäten frisch aus der Adria +385 /98 /254 899 – Das Gourmetrestaurant Spinnacker befindet sich direkt an der Promenade von Poreč +385/52/400 804

Hotels Im stilvollen Isabella Castle 4* kostet eine Nacht pro Doppelzimmer und Frühstück ab 258 €, im feinen 4* Isabella Miramare zahlt man ab 278 €, in den 4*Isabella Villas mit Kücheneinrichtung kostet eine Nacht ab 205 € pro Doppelzimmer und Halbpension. Buchung: Valamar-Hotels +385/52/465 130 reservations@valamar.com oder www.valamar.com

Nachtclubs Saint and Sinner, Obala maršala Tita 12, +385 / 99 / 22 11 811 www.saint-sinner.net

Auskünfte Kroatische Zentrale für Tourismus in Wien, 01/585 388 420, office@kroatien.at www.kroatien.at –Tourismusverband Istrien +385 /52/ 452 797 info@istra.hr, www.istra.hr -Das Istrien Magazin 2015 kann kostenlos auf www.istrienmagazin.at bestellt werden, praktisch zur Urlaubsplanung ist auch www.istrien7.com.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.