Reise
02.03.2018

Wien ist Schwulen- und Lesben-Metropole

Wien setzt sich bei den „Australian LGBTI Awards“ in der Kategorie „Destination“ gegen New York City, Kanada, Thailand, Las Vegas und Los Angeles als beliebteste Destination durch.

Bei den kürzlich in Sydney vergebenen "Australian LGBTI Awards" siegte Wien in der Kategorie "Destination". Tourismusdirektor Norbert Kettner und Conchita, die zur "International Icon" gekürt wurde, hatten im Vorfeld mit gemeinsamen Social-Media-Aktivitäten Stimmung für Wien gemacht.

Erst Anfang Jänner zeichneteGayTravel.com, eine der weltweit größten LGBTI-Reiseplattformen, Wien als beste internationale Destination aus. 2017 wurde Wien von der Welttourismusorganisation UNWTO in ihrem „Second Global Report on LGBT Tourism“ als eines der Best-Practice-Reiseziele und als "iconcic destination for LGBT travellers" bezeichnet. "Der aktuelle Award bestärkt uns darin, sämtliche Facetten Wiens als kosmopolitische Metropole abzubilden, in der Vielfalt und jegliche Arten von Lebenskonzepten eine Selbstverständlichkeit sind", so Kettner.

Euro Pride 2019 und Honeymoon-Destination

Wien hat für schwule und lesbische Reisende Neuigkeiten parat: Im Frühjahr 2019 trifft sich die internationale Community einen Monat lang bei der Euro Pride, zu der mehr als eine Million TeilnehmerInnen erwartet werden. Als Einstimmung darauf findet die Vienna Pride im heurigen Juni statt.

Die in den Startlöchern stehende "Ehe für alle" soll Wien außerdem als Heirats- und Honeymoon-Destination für schwule und lesbische Paare noch attraktiver machen. Gleichgeschlechtliche Heirat ist seit Anfang des Jahres auch in Australien möglich. Im Juni lädt der WienTourismus Amy und Lauren, das allererste Paar, das sich dort das Ja-Wort gegeben hat, zum romantischen Honeymoon-Trip nach Wien, wodurch beide auch als Testimonials für die Stadt fungieren werden.

Details: www.australianlgbtiawards.com.au