© /Flug Zeug

Flug Zeug
05/17/2016

Reise-Accessoires aus alten AUA-Sitzen

Das heimische Design-Label "Flug Zeug" upcycelt ausgemusterte Ledersitzteile.

Aus alten Ledersitzteilen in Maschinen der Austrian Airlines werden Passhüllen und Kofferanhänger. Dafür kooperiert das Designlabel "Flug zeug" nun mit der AUA und recycliert Materialien der Flieger. Die AUA bietet die upgecycelte Edition ihren Businesskunden als Geschenk an.

"Flug zeug" verarbeitet seit bald vier Jahren ausrangierte Materialien von Fluglinien aus aller Welt zu neuen Produkten, so das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung. Für die Serie SLEEVE(Bild)etwa verarbeitete die Marke von Airlines ausgemusterte Schwimmwesten zu individuellen Hüllen für iPhone und iPad bzw. außergewöhnliche Taschen in unterschiedlichen Größen. Nun kooperiert das Label auch mit der heimischen Fluglinie und kreierte als Auftragsarbeit eine eigene AUA-Edition. Aus alten Lederbezüge von Kopfstützen wurden knallige Hüllen für Pässe sowie Kofferanhänger. Designer war Andreas Roesler-Schmidt. Jedes Einzelteil der Edition sei ein in Handarbeit entstandenes Unikat, betonte das Label.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.