Neue Wege zum Urlaubsglück

idreamphoto - FotoliaBildnummer: 17589446, Flip Flops, Sommer, Sand, Strand, Meer, Urlaub, rainbow colored flip flops lined up in a row
Foto: idreamphoto - Fotolia

800 Aussteller und 70 Länder liefern ab Donnerstag Reiseideen.

Rund 800 Aussteller, 70 Länder und Tausende Urlaubsträume: Die Ferien-Messe Wien lockt ab heute, Donnerstag, bis Sonntag, 13. Jänner, wieder mit Reiseideen für alle Altersstufen und Interessen. Die Besucher erwarten Informationen aus erster Hand, unzählige Sonderangebote, die auch gleich zu buchen sind, sowie ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik, Gewinnspielen und – sogar echten Pferden.

Ferien-Messe Wien Stand… Foto: Ruefa Größter Aussteller in der „internationalen“ Halle A ist wieder die Ruefa-Verkehrsbüro-Group, Österreichs größter Urlaubskonzern. Die Besucher werden in einer Hotellobby empfangen, Reiseberater bieten punktgenaue Informationen, man kann auch gleich seinen Urlaub buchen. Neu präsentiert sich der Stand der zur Verkehrsbüro-Group gehörenden Fernreise-Marke Jumbo – als Lodge mit Schwerpunkt Costa Rica. Wer einen Trip in das mittelamerikanische Land bucht, tut zugleich Gutes für den „Regenwald der Österreicher“: Pro Buchung kaufen Ruefa und Jumbo 15 m² Regenwald frei, Kunden bekommen eine Öko-Urkunde.

Außerdem gibt es in der Ruefa-Hotellobby eine „Green Box“, wo die Messebesucher gefakte Urlaubsschnappschüsse vor ihrer Traumkulisse bekommen.

Das Partnerland Rumänien setzt vor allem die ehemalige Kulturhauptstadt Sibiu (Hermannstadt) in Siebenbürgen in Szene (siehe auch Seiten 4/5).

Digitales Reise-Glücksrad

Weiters gibt es auf dem Rumänien-Stand Bio-Schmankerln und Weine zu verkosten. Bei einem digitalen Glücksrad kann man Preise gewinnen. Für ungewöhnliche Klänge sorgt Romi Cipariu mit seiner Band „Domino“: Popmusik, mit barock anmutenden Cembalo-Klängen gemixt.

berlin, deutschland Foto: CC-SA-BY-marfis75 Stark vertreten ist auch Deutschland, das als Urlaubsziel immer beliebter wird. Auf 250 m² präsentieren sich 36 Betriebe und Regionen von Bayern bis zur Nordsee. Auf Kinder warten die Euromaus, das Maskottchen des Europa-Parks Rust sowie ein Legoland-Spielplatz mit vielen bunten Bausteinen. Bei einem Wettbewerb kann man Lego sowie Eintrittskarten fürs Legoland gewinnen.

Austrian Airlines laden zum Probeliegen in ihrer neuen Langstrecken-Kabine, die ab 17. Mai auf der neuen Verbindung Wien–Chicago zum Einsatz kommt. Hits sind ein in die Businessclass-Sitze integriertes 2-Meter-Bett, Flachbildschirme mit 100-Stunden-Programm und ein eigener Küchenchef an Bord. Die AUA lockt auch mit Gewinnspielen und Tickets zu Messesonderpreisen.

Slowenien stellt mit Kärnten den Alpe-Adria-Trail („Wandern vom Großglockner bis zur Adria“) vor und bietet slowenische Weine und Livemusik mit den Oberkrainern. Die Türkei lockt mit Gewinnspielen und Volksmusik. Tunesien präsentiert die Region Mahdia mit ihren feinen weißen Sandstränden, Wein, Bäckereien und Kunsthandwerk aus Mahdia. Thailand verwöhnt mit Orchideen, Massagen, Bierverkostung und traditionellen Tänzen. Am USA-Stand kann man sich Appetit u. a. auf Alaska holen. Irland stellt die zweitgrößte Stadt Nordirlands, Derry-Londonderry, in den Mittelpunkt und verlost Irish Whiskey. Ungarn zeigt sich als Wellnessland und serviert ungarischen Baumkuchen.

Kampfshow & Ayurvedameister

Fit in den Frühling: Die besten Fitnessziele Foto: wikipedia/Sis Mercado Volles Programm herrscht auf der Radio Wien Bühne – etwa mit einer Kampfshow indischer Ayurvedameister und der Trend-Fitnessart Zumba. Die Österreich-Halle B macht Gusto auf Heimaturlaub – mit echten Pferden, Mini-Sommerrodelbahn, Rätselrallye, Ranger-Shows und Verkleiden mit historischen Kostümen. Größte Aussteller sind das Burgenland, das Salzburger Land und die VAMED-Thermenresorts vom Tiroler Aqua Dome bis zur burgenländischen St. Martins Therme & Lodge.

Info

Griechenland Tourismus Urlaub Strand
Foto: APA_ORESTIS PANAGIOTOU

Öffnungszeiten

– Donnerstag, 10. Jänner 2013, 10 bis 19 Uhr,

– Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Jänner, 10 bis 18 Uhr.

Adresse

Messe Wien, Ausstellungsstraße 1, 1020 Wien (U2-Station Messe-Prater)

Eintrittspreise

– Tageskarte 12 €

– Tageskarte bei Online-Voranmeldung: 11 €

– Online-Tagesticket 10 €

– Ermäßigtes Ticket für Schüler, Studenten und Senioren 8 €

– After-Work-Karte für Donnerstag, 10. Jänner, ab 16 Uhr. 8 €

– Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr gratis

– Dauerkarte 30 €

Die Tickets gelten auch für die zeitgleich stattfindenden Messen Vienna Autoshow und Cook & Look

Auskünfte

☎ 01/ 727 20-0, www.ferien-messe.at

Bilder

Reiseplanung

12 Monate, 12 Ziele, 12 Reisen mit denen Sie Ihre Freunde eifersüchtig machen können: Jänner - Norwegen: Das Nordlicht kann man mit etwas Glück überall zwischen 65. und 72. Breitengrad erblicken. Besonders gute Chancen hat man aber im Jänner in Norwegens Kirkenes, Tromso, Alta und Svalbard. Bei einer Kreuzfahrt entlang der Küste von Norwegen wird man auf Wunsch auch von der Crew geweckt, wenn die Zeit perfekt ist um den grünen Schimmer am Horizont zu erleben. Februar - Rio de Janeiro: Beim Karneval treiben sich Millionen in den Straßen von Rio herum, tanzen Samba und feiern das Leben. Was gibt es schöneres als mitzufeiern? Nebenbei kann man sich auch eine schöne Bräune am Strand von Ipanema holen, während Christus über die Stadt wacht. März - Neuseeland: März ist eine tolle Reisezeit für Neuseeland. Überall finden sich herzige Lämmchen und die Vegetation ist traumhaft abwechslungsreich. Im Norden ist es noch warm genug um einen Tag am Strand zu verbringen, und gleichzeitig fallen die Farben des Herbstes im Süden ein. Kunst und Kulturliebhaber werden mit dem Auckland Arts Festival (6.-24.März) eine Freude haben. April - Phuket, Thailand: Wer schon im April an seiner Bräune arbeiten will, fliegt nach Phuket. Die Monsune lassen noch einen Monat auf sich warten und man kann... ... in Ruhe herausfinden, welcher Strand denn nun der beste ist. Banana Beach oder Amanpuri? Sonnencreme nicht vergessen! Mai - Tokio: Während unter der goldenen Woche im Mai (3. - 6. Mai) die Einheimischen Tokios aufs Land fliehen, hat man als Tourist die Stadt für sich alleine und kann ungestört Kirschblüten fotografieren. Zu dieser Zeit hat man die besten Chance einen Platz in den guten Restaurants oder am Fischmarkt zu bekommen. Und wenn alle zurückkommen, verlässt man die Stadt und genießt das wunderschöne Grün des Umlands. Juni - Oarkney Islands, Schottland: Vogelliebhaber sollten sich im Juni auf die Oarkney Inseln in Schottland begeben. Dort findet sich allerhand Federvieh auf den Klippen ein, um Nester zu bauen. Zu dieser Zeit findet außerdem das St. Magnus Art Festival statt. Juli - Tansania und Kenia: Jedes Jahr begeben sich hunderttausende Tiere auf der Suche nach neuen Weideplätzen auf eine lange und gefährliche Wanderschaft in der Serengeti. Dies mitzuerleben kann zu einem unvergesslichen Abenteuer werden. August - Quebec City: Während die Temperaturen im Rest der nördlichen Hemisphäre eher heiß sind, ist ein Besuch in der 400 Jahre alten Stadt mit Pflastersteinen, süßen Cafés und vielfältigem kulturellen Angebot bei einer Durchschnittstemperatur von 25 Grad recht angenehm. Zu der Zeit gibt's noch dazu gratis Eintritt zum Cirque du Soleil, ein späktakuläres Feuerwerk über dem St. Lawrence River und die weltweit größte Filmleinwand zu bestaunen. September - Kapstadt, Südafrika: Im September ist in Kapstadt Frühling und Blumen blühen überall. Und da es eigentlich Nebensaison ist, bekommt man auch gute Angebote. Die Zeit ist zudem perfekt um Wale in der Paarungszeit zu beobachten. Oktober - München, Deutschland: Es ist die ultimative Party und jeder hat wohl schon mal davon gehört - das Oktoberfest. Frauen in Dirndln, Männer in Lederhosen und das Bier fließt in Hektolitern. Wer hinreisen möchte (21.9 - 6. 10.2013) sollte sich aber schon sechs Monate im Vorhinein um eine Tischreservierung auf der Wiesn kümmern. November - Sydney, Autstralien: 50 Strände, 300 Tage Sonnenschein - für Sydney gibt es keine schlechte Reisezeit. Im November bekommt man allerdings gute Angebote, da die Hauptsaison noch nicht gestartet ist, aber nichts gegen eine Reise nach Down Under spricht. Also Strände ohne Menschenmassen und Platz vorm Koalagehege. Dezember - London, Großbritannien: London ist der perfekte Ort um Weihnachtseinkäufe zu machen und in Adventstimmung zu kommen. Von der norwegischen Tanne am Trafalgar Square bis zum Hyde Park verwandelt sich ganz London im Dezember in ein einziges Winterwonderland.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?