Ostern unter Palmen, z. B. im Hotel Riu Bambu in der Dominikanischen Republik.

© Tui

Reise
12/13/2018

Fenstertage clever nutzen: So machen Sie 2019 mehr Urlaub

Wie ein Arbeitnehmer mit 25 Urlaubstagen sich durch geschickte Einbindung der Feiertage auf bis zu 53 freie Tage freuen kann.

Wer nicht gerade dazu neigt, seinen Urlaub anzusammeln, sondern bis aufs Letzte auszureizen, sollte sich diese Rechnungen von Tui einmal genauer anschauen:

Ostern: Ostern fällt im kommenden Jahr in den April, so dass vielerorts schon frühlingshafte Temperaturen herrschen, vor allem rund ums Mittelmeer. Sportler können den Urlaub beispielsweise für Radtouren oder zum Wandern nutzen. Mit nur vier Urlaubstagen erhalten Berufstätige insgesamt zehn freie Tage. Da zahlt sich auch schon eine Fernreise in die Vereinigten Arabischen Emirate oder in die Karibik aus.

Christi Himmelfahrt und Pfingsten: Wer zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag sechs Tage frei nimmt, kann zwölf Tage Urlaub planen. Damit lohnt sich bereits eine Fernreise, zum Beispiel nach Bali, Sri Lanka oder Florida. Rund ums Mittelmeer herrschen ebenfalls schon Badetemperaturen und die Natur steht zudem in voller Blüte. 

das_hotel_tui_blue_palm_garden_bietet_abwechslungsreichen_familienurlaub_in_der_tuerkei_.jpg

Maria Empfängnis: Der 15. August fällt auf einen Donnerstag. Mit nur einem Urlaubstag können Arbeitnehmer das verlängerte Wochenende für eine Städtereise oder einen Kurztrip ans Meer nutzen, zum Beispiel nach Mallorca. Kurze Flugzeiten, zahlreiche Restaurants, Bars und Shoppingmöglichkeiten machen die Baleareninsel zu einem idealen Kurzreiseziel.

Nationalfeiertag und Allerheiligen: Der Nationalfeiertag fällt 2019 auf einen Samstag, Allerheiligen auf einen Freitag. Mit vier Urlaubstagen können Arbeitnehmer eine ganze Woche für Urlaub zum Sonne tanken nutzen, zum Beispiel am Roten Meer. Anfang November sind die Temperaturen noch sommerlich. 

im_tui_best_family_jaz_bluemarine_am_roten_meer_geniesst_man_anfang_november_noch_sommerliche_temperaturen.jpg

Weihnachten und Silvester: Den Jahreswechsel 2019/20 zum Reisen zu nutzen, lohnt sich: Über Weihnachten reichen drei Urlaubstage für neun freie Tage. Wer noch zwei Tage Urlaub aus dem neuen Jahr hinzunimmt, hat mit fünf Urlaubstagen vom 21. Dezember bis 1. Januar frei. Der Jahreswechsel unter Palmen ist mit zwölf freien Tagen gesichert. Die beliebtesten Reiseziele über Silvester sind die Kanarischen Inseln, Ägypten und Thailand

Der Veranstalter rät zudem früh zu planen, nicht nur um sich mit den Kollegen abzusprechen. Denn Urlauber sichern sich mit Frühbucherangeboten so auch die größtmögliche Auswahl zu attraktiven Preisen – das schont auch die Geldtasche.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.