Reise 18.12.2011

Extratour: Abenteuer Transsib

Moskau–Peking. 16 spannende Tage mit großen Metropolen, kleinen sibirischen Dörfern, dem Baikalsee, mongolischen Nomaden und viel Eisenbahn-Romantik.

Transsib – Zauberwort für alle, die sich nach dem Mythos russisch-sibirischer Weite sehnen. Inbegriff für Abenteuer auf Schiene. Pflicht für Eisenbahn-Nostalgiker. Tatsächlich gibt es viele spannende Zugreisen auf dieser Erde, aber weltweit nur eine "Transsib" – ein Kürzel mit hoher Magie, auch wenn Ihre Fahrt von Moskau über die Mongolei nach Peking nicht im Linienzug, sondern im bewährten Sonderzug "Zarengold" stattfindet.

Raiffeisen Reisen bietet KURIER-Lesern die Faszination Transsib zum exklusiven Sonderpreis ab 3799 Euro pro Person im Standard-Abteil, dazu Direkt-Flüge Wien–Moskau und PekingWien sowie als Draufgabe einen Ausflug in die Mongolische Schweiz.

Die pulsierende Metropole Moskau mit ihren Prachtbauten und Kathedralen; die Tataren-Hauptstadt Kasan mit imposantem Kreml; die historische Zarenstadt  Jekaterinenburg im Ural (Erlöserkathedrale); Nowosibirsk, das Herz Sibiriens im Sowjet-Stil; Irkutsk in Ostsibirien; Listwjanka, ein typisches Dorf am Baikalsee; Ulan Ude; Ulaan Baatar, die Metropole der Mongolei (buddhistisches Kloster, Lama-Tempel) und schließlich die chinesische Hauptstadt Peking  (Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten) – das ist Ihr attraktives Städte-Besuchsprogramm.

Der große Rest: die Erlebnisreise mit entspannenden Stunden und Nächten sowie feinen russischen Mahlzeiten und interessanten Transsib-G’schichterln im "Zarengold"; endlose  Birkenwälder; malerische sibirische Holzhäuser; gottverlassene Dörfer; sanfte Berglandschaften; das Naturschauspiel Baikalsee (größtes Süßwasserreservoir der Welt) mit gemütlichem Picknick; die einzigartige Kulisse der Mongolischen Schweiz mit Zeltdörfern, Viehzüchternomaden, Pferdeherden und zotteligen Yaks. Und vor Peking noch die Wüste Gobi, in der einst Dinosaurierfunde für Aufsehen sorgten.

1 / 18
©Karl-Heinz Jeller

Transsibirische Eisenbahn

©Karl-Heinz Jeller

Kreml in Kazan

©Karl-Heinz Jeller

Frau am Markt

©Karl-Heinz Jeller

Marktfrauen in Novosibirsk

©Karl-Heinz Jeller

Dorf in Oststibirien

©Lernidee Erlebnisreise

Transsibirische Eisenbahn

©Karl-Heinz Jeller

Transsibirische Eisenbahn

©Karl-Heinz Jeller

Transsibirische Eisenbahn

©Roland E. Jung, Am Heidberg 29, D-59519 MöhneeeTel.: +49-2925-800112, Fax: +49-2925-800113E-Mail: info@roland-jung.de, Website

Sonderzugreise "Zarengold" Peking - Moskau Zarengold-Sonderzug - Am Baikalsee, Barbecu

©Karl-Heinz Jeller

Transsibirische Eisenbahn

©Karl-Heinz Jeller

Jurtencamp Buuveiti

©Karl-Heinz Jeller

FREMDCamp Buuveit

©Karl-Heinz Jeller

Jurtencamp Buuveit

©Karl-Heinz Jeller

Nomaden Mongolische SchweizPferde,Pferde,Pferde und eine Steppe wie ein Golfplatz

©Karl-Heinz Jeller

Menschen am Bahnhof

©Karl-Heinz Jeller

Himmelstempel

©Karl-Heinz Jeller

Transsibirische Eisenbahn

©Karl-Heinz Jeller

Transsibirische Eisenbahn

Leistung

Preis

16 Tage im 4-Bett-Abteil ab 3799 Euro/Person

Termin

16.–31. 8. 2012

Inkludiert

– AUA-Flüge WienMoskau, PekingWien,

– Gebühren und Steuern

– Transfers, Busfahrten

–  Sonderzug-Fahrt ab Moskau bis chinesische Grenze mit Arzt-Begleitung. Von Erlian nach Peking  Unterbringung in chinesischen Schlafwägen

– Fahrt über die stillgelegte Transsib-Trasse am Baikalsee

– 15 x Frühstück, 12 x Mittagessen, 12 x Abendessen, 1 x Pekingente, 1 x Kaviar- und Wodkaprobe

–  5 Hotel-Nächte (1 x Moskau, 1 x  Irkutsk,  3 x Peking), 1 x Jurte Ulaan Baatar

– Stadtrundfahrten (Moskau, Ulaan Baatar, Peking) sowie Ausflüge und  deutschsprachige Führungen, Eintritte

– Tour Mongolische Schweiz

– landeserfahrene Deutsch sprechende Chef-Reiseleitung

Nicht inkludiert

–  Visa-Gebühren  + Besorgung Russland 75 €,  Mongolei 72 €, China 75 €

– fakultative Ausflugspakete

– Getränke, Trinkgelder

– Reiseversicherung

 

Info & Buchung

Raiffeisen Reisen

Tel.: 01/ 313 75-82 (Mo.–Fr.,  9–18 Uhr).

Sonntagshotline, 10 bis18 Uhr: Tel.: 0676/ 830 75 300,

buze@raiffeisen-reisen.at

Download

( Kurier ) Erstellt am 18.12.2011