Schlösser - ein Erlebnis für alle Sinne.

© /ServusTV/Oliver Roth

Eduard Habsburg: Ferien im Schloss
02/08/2015

Eduard Habsburg: Ferien im Schloss

Eduard Habsburg liebt Familien-Urlaub in Schlössern. Besitzen will der ServusTV-Star und Buchautor aber keines.

von Maria Gurmann

.

"Wenn wir als Familie auf Urlaub fahren, muss ich immer die Frage stellen, wo kommen wir zu acht unter, was kostet ein Hotel?", erklärt der Erzherzog mit ungarischem und deutschem Pass bei einem Paar Würstel mit Saft. Deswegen verbringen Eduard Habsburg-Lothringen – Ur-Ur-Ur-Enkel von Kaiserin Elisabeth –, seine Frau und ihre sechs Kinder die Ferien meist bei Verwandten, die genügend Platz für eine Großfamilie haben. "Ein Hotel für acht Personen kann man sich nicht leisten. Wir fliegen fast nie, ist zu teuer."

Und Skifahren geht nur, "weil meine Eltern ein Haus in der Steiermark haben, wo wir uns alle in die Zimmer stopfen". Im alten Toyota-Achtsitzer, in dem sein Sohn und seine fünf Töchter (sechs bis 18 Jahre alt) Platz haben, fährt die Großfamilie auch manchmal zu gastfreundlichen Haus- oder Schlossbesitzern.

Burg Clam…

Burg Clam, Landschaftszimmer…

Wo Grafen Schlafen - Altenhof

Eduard von Habsburg, Stephanie Clam-Martinic (Ehef…

Wo Grafen Schlafen - Mühlbach

Wo Grafen Schlafen - Tüßling

Wo Grafen Schlafen - Altenhof

Wo Grafen Schlafen - Altenhof

Wo Grafen Schlafen - Altenhof

Schloss Altenhof, Botschafterwohnung…

Schloss Altenhof, Gästezimmer, Jägerhaus…

Schloss Altenhof…

Eduard, im Adelskreis "Dado" genannt, ist ein gern gesehener Gast bei Burg- und Schlossherren. Deshalb standen ihm für die Erfolgsserie von ServusTV auch die Tore offen. "Wo Grafen schlafen" basiert auf dem gleichnamigen Buch, das der studierte Historiker und Philosoph, Buch- und Sachbuchautor geschrieben hat. Scheu vor der Kamera hatte der Mediensprecher der 400- bis 500-köpfigen Habsburg-Dynastie ohnehin nie. Und die kleinen Fernseh-Tricks verriet ihm Serien-Kollegin und Schauspielerin Jessica Schwarz.

Burg-Erlebnis

Eduard Habsburg, der manchmal von Aristo-versiertem Schlosspersonal mit seinem korrekten Titel – "Kaiserliche Hoheit" – angesprochen wird, selbst aber keinen Wert darauf legt, will in seiner Serie "Schlösser als das zeigen, was sie sind". Nämlich einerseits ein Märchen, ein Traum. "Anderseits die blutige Realität, wie das ist, so ein Gebäude zu erhalten." Reich an Steinen, also steinreich, sind die Besitzer. Meist verschlingen Erhaltung und Reparaturen ein Vermögen. Deshalb öffnen viele ihre Gemächer und vermieten sie zu durchaus günstigen Preisen an Touristen, die das Flair genießen.

Als perfektes Ferienparadies für Familien empfiehlt der 48-Jährige mit dem Bubengesicht vor allem Burg Clam und Schloss Altenhof in Oberösterreich. "Carl Philip Clam Martinic und seine französische Frau sind ein junges, wahnsinnig nettes Schlossherrenpaar." Der junge Graf serviert den Gästen das Frühstück selbst und macht Führungen. Ein richtiges Burg-Erlebnis erwartet die Besucher der bodenständigen Blaublütler: Vom Kerker bis zum 41 Meter hohen Turm, vom mittelalterlichen Schau-Schwertkampf bis zur Bierverkostung. Heute sind Aristos nicht mehr so zugeknöpft.

Ferien im Schloss

Die dicken Mauern, der Geruch von jahrhundertealten Möbeln, Gemälden und Vorhängen, lange Gänge und große Festsäle sind Eduard Habsburg vertraut. Als Kind, das in München in einer kleinen Wohnung mit den Eltern aufwuchs, verbrachte er oft die Ferien im Schloss seines Großvaters Karl Fürst zu Löwenstein in Bronnbach. Seither liebt er diese teils prachtvollen, teils urigen Bauten und die Geschichten hinter den edlen Gemächern.

Durch eine Kastanienallee fährt man hinauf zum Anwesen von Norbert Salburg-Falkenstein und seiner schwedischen Frau Anne. "Das Schloss Altenhof ist hoch über einem Tal. Eine der schönsten Aussichten, die ich auf der Welt kenne." Habsburg, James-Bond- und Harry-Potter-Experte und -Fan, schwärmt vom Schlossherren, der "selber auf der Baustelle im Hof stand und Ziegel geschleppt hat". Heute ist Altenhof im Mühlviertel ein Juwel, und Feriengäste, die Wohnungen im Schloss mieten, sind gerne gesehen. Dazu werden viele Aktivitäten geboten: Vom Tennis im Schlosspark über Fischen und Reiten bis zur Jagd.

Handy abschalten

"Schlösser sind das ultimative Erlebnis für den modernen Menschen des 21. Jahrhunderts – etwas zutiefst Entspannendes. Sie sind ein Gegengift zu unserer hektischen, multimedialen, dauerbeschallten Zeit." Habsburgs Tipp: Handy abschalten, es funktioniert dort meist eh nicht. Noch zwei Ratschläge gibt der Historiker Schloss-Besuchern, die zum ersten Mal unter einem Dach mit Grafen schlafen: "Erstens, sagt niemals ,Mahlzeit' oder 'Guten Appetit' beim Essen. Schweigen oder ein kurzes Gebet, sonst nichts . Zweitens, fragt nicht, wo das Klo oder die Toilette ist, fragt nur, wo ihr euch die Hände waschen könnt." Wenn man Pech hat, geht es einem wie einst Jessica Schwarz, die sich an Habsburgs Anweisungen hielt, nach einer Händewaschmöglichkeit fragte und dann in die Küche geschickt wurde.

Ferien in Schlössern kann er genießen. Ein eigenes besitzen möchte er nicht. Wenn er alleine wäre – was er nicht ist, weil er überzeugt ist, dass eine Großfamilie die Schule der Demokratie ist –, "würde ich mir Bergschuhe anziehen und in Tibet und Nepal herumgehen. Ich mag spektakuläre, karge Landschaften", sagt der Erzherzog und bestellt sich noch ein Paar Würstel mit Saft.

1Bestes WirtshausHerrliche regionale Speisen gibt’s in der Burgschenke Clam (Klam, Sperken 3, Tel. 07269/7269).2 Schönstes Konzerterlebnis Bei Clam-Konzerten, heuer mit Grönemeyer, gehe ich in einen der Höfe mit Blick auf das Musikgeschehen.3 Traumhafter AusblickVom 41 Meter hohen Turm der Burg Clam sehe ich vom Traunstein bis zum Schneeberg die ganze Alpenkette – ein herrlicher Blick.4Best of WandernRund um das Schloss Altenhof sind die Kulturwanderwege, an Ruinen und Stiften vorbei, die schönsten Europas.5Sommerlicher AusflugZillenfahrten auf der Donau und Frischfisch-Schmankerln in den Gasthöfen an den Ufern.6Fun und faulTennis auf dem Schlossareal von Altenhof, Fischen und Jagen oder einfach faulenzen im Schlossgarten und in den Büchern der gut ausgerüsteten Ferienwohnungen von Altenhof schmökern. Etwa das Buch von Eduard Habsburg - "Wo Grafen schlafen", auf dem die gleichnamige ServusTV-Serie basiert.

Schloss AltenhofÜbernachten im Schloss: in Ferienwohnungen, im Jägerhaus oder in der Botschafterwohnung von 700 bis 950 €/Woche für 4–6 Personen (85 bis 170 m²)– Sport: Tennis auf dem Schlossareal, Radfahren, Reiten, Fischen und Jagen, Golfplatz 5 km entfernt vom Schloss– Hochzeit: die größte private Schlosskirche Österreichs (270 Sitzplätze), der Garten und die Festräume kann man mieten (Preis auf Anfrage)

– Buchung: Graf Salburg'sche Gutsverwaltung, 4142 Altenhof 1, Tel. 07285 /262eMail: info@schloss-altenhof.at

Burg Clam Übernachtung: ab 150 € p. P./Nacht inkl. Frühstück, serviert vom Burgherrn persönlich – Führungen: Erwachsene 8 €, Familien 17 €, Kombiticket mit Schloss Artstetten 14 € – Spezialangebote: Hinter den Kulissen – vom Kerker bis zum großen Dachstuhl: 12 €, Walking Lunch serviert im Arkadenhof oder im Ahnensaal inkl. Getränke und Privatführung von Graf Clam Martinic persönlich: 65 €

– Buchung: Tel. 07269 / 7217www.burgclam.com, eMail:museum@burgclam.com

Events Herbert Grönemeyer gibt am 15. Mai ein Konzert in der Burgarena Clam und Hubert von Goisern am 24. Juli 2015, www.clam.at

Auskünfte www.klam.at, www.oberoesterreich-tourismus.at

Fernsehtipp „Wo Grafen schlafen“, ServusTV, donnerstags um 20.15 Uhr. Die Folge mit Burg Clam, „Die steinerne Märchenwelt“, läuft am 5. März 2015 auf Servus TV,www.servustv.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.