© Tui Cruises

Reise
02/19/2019

Die neue Mein Schiff 2: Innovativer Luxus für die Meere

Der am 9. Februar getaufte Kreuzfahrt-Gigant bietet auf 16 Decks Wohlfühl-Angebote in schickem Designer-Ambiente

Im Raumschiff-Enterprise-Zeitalter“, sagt Kapitän Kjell Holm, sei er mit der neuen „Mein Schiff 2“ angekommen. Denn der erfahrene Finne bewegt den 315,7 Meter langen Ozeanriesen mit einem „Steuerknüppel“ der nur wenige Zentimeter groß ist. „Das ist mein Joystick – andere haben so etwas für Computerspiele, ich hab es für mein Schiff“, lacht Holm beim KURIER-Interview.

 

Noch besser: Er hat auf der Mein Schiff 2 für seine Seekarten den größten für derartige Schiffe genehmigten Touchscreen der Welt. „Den wollte ich schon für die 2018 in Dienst gestellte Mein Schiff 1 haben. Aber da gab es die Rechner noch nicht, die diese Mengen von Daten so schnell verarbeiten konnten.“

 

Aber nicht nur nautisch ist Mein Schiff 2 am neuesten Stand, auch im Gästebereich bietet sie alles, was das Kreuzfahrerherz begehrt: 80 Prozent der Kabinen haben einen Balkon, es gibt 15 Bars und zwölf Restaurants, darunter das beliebte Anckelmannsplatz-Buffet und die Schaubar, der Star-Designer Werner Aisslinger karibisches Flair gegeben hat.

Schlemmen ohne Reue

Für Ernährungsbewusste gibt es die Rauch-Saftwerft und das „Ganz schön gesund“-Bistro, das fett- und zuckerreduzierte Speisen anbietet. Wem dieser „reuelose Genuss“ zu wenig Dienst am eigenen Körper ist, der geht in den 1.800 Quadratmeter großen Spa-Bereich und das Fitnessstudio.

Auch dort wird Innovation angeboten: Mit dem „Icaros“-Gerät, bei der man mit Virtual-Reality-Brille einen Flug simuliert und mit dem ganzen Körper steuert, wird spielerisch und effektiv jede Muskelfaser trainiert. Die Bewei-Therapie ist eine Weiterentwicklung der Radiofrequenz-Therapie, die Körperkonturen verschönert, die Zellen aktiviert und so zu neuem Vitalitätsgefühl verhilft.

 

Unterhaltung bieten auf dem in jedem Bereich eleganten Schiff zwei Theater, eine Disco und das Casino. Im Atelier kann man unter der Leitung von Kirsten Hense-Handl Kurse wie „Malen mit Kaffee“, Kinderzeichnen oder Schmuckgestaltung belegen – auch an Deck oder Land.


Chef über alle 900 Crewmitglieder, die sich um die Gäste kümmern, ist der Österreicher Thomas Eder. Er hat mit Kapitän Holm auch alle anderen Schiffe der TUI-Flotte in Dienst gestellt. Bei Mein Schiff 2 lief das erstmals nach Plan, weil es keine Verzögerungen in der Werft gab.

 

Seit November war Eder dort im finnischen Turku auf dem Schiff: „Anfangs trug ich in gewissen Bereichen noch Helm, weil noch am Innenausbau gearbeitet wurde“, erzählt er.

 

Lange vor der ersten Probefahrt musste er mit seinem Team alle Funktionen in den Kabinen prüfen und sie von Produktionsrückständen reinigen. Jeden Tag kamen 20 Lkw mit Geschirr, Bettwäsche und allem anderen an, was an Bord gebraucht und auf die richtigen Stationen verteilt werden musste. Für die Crew organisierte Eder eine Willkommens-Party, aber auch die Produktschulungen, dass jeder Kellner genau weiß, welche Weine und Schmankerln er anbietet.

 

Sowohl für Kapitän Holm, als auch General Manager Eder, ist es ein „Genuss“, ein sowohl in Technik als auch Design so edles Schiff auf seine lange Reise vorzubereiten. Dazu haben die beiden erst 2023 wieder die Chance, wenn die Mein Schiff 7 getauft wird. Kapitän Holm will dann schon in Pension sein. Eder bleibt bis dahin auf der Mein Schiff 2. Allerdings: „Nach so einer Indienststellung wird mir auf normalen Fahrten der Kick abgehen.“

INFOS

Routen und Termine:Madeira mit Kanaren“: Von 22.   2. bis  15.  3. 19 an/ab  Las Palmas (Gran Canaria). Angefahrene Häfen: Funchal (Madeira), San Sebastián de la Gomera, Santa Cruz de la Palma, Santa Cruz de Tenerife. Oder: Funchal, Puerto del Rosario (Fuerteventura), Arrecife (Lanzarote), Santa Cruz de Tenerife.  Ab   3.  4.   stehen   7 verschiedenen Mittelmeerouten  zur Auswahl.

Umweltschutz: Katalysatoren für die Maschinen reduzieren die Stickoxid- Emissionen in den Häfen. Sämtliche Textilien im Hotel aus Biobaumwolle.

Preisbeispiele: 7 Nächte „Kanaren mit Madeira“  je nach  Kategorie  von 745 bis 2699 € /P  in DK, exkl. Flug

Inkludiert: Die meisten Speisen und Getränke in fast allen Bars und Lounges. Zahlreiche Sportangebote, Wellnessbereich, Saunalandschaft, Entertainment sowie Trinkgelder.

Nicht inkludiert: Speisen & Getränke in Surf &Turf, Esszimmer, Diamantbar, Cucimare, Saftwerft, Manufaktur, Ebbe & Flut; Lunchpakete, SPA-Anwendungen, Workshops, Verkostungen und Landausflüge.

Buchung: Im Reisebüro oder bei Tui-Cruises: Tel +49 40 60001 - 5111, tuicruises.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.