Auf Mallorca wird man kaum ein ruhiges Pätzchen finden.

© REUTERS/ENRIQUE CALVO

Umfrage
06/23/2016

Neben wem wollen Sie nicht am Strand liegen?

Das sind die nervigsten Typen am Strand.

Am Strand liegen die meisten gerne, aber natürlich finden wir auch an den schönsten Dingen, Seiten über die wir uns ärgern können. Unsere Strandtuch-Nachbarn zum Beispiel. Das Reise-Portal Expedia.at hat im Strandreport 2016 herausgefunden, welche Strandbesucher die österreichischen Urlauber am wenigsten ausstehen können. Die Umfrage hat ergeben, dass die Mehrheit der Österreicher (63 Prozent) Schmutzfinken am wenigsten leiden kann: Urlauber, die ihren Müll zurücklassen. Knapp die Hälfte (49 Prozent) der Befragten fühlt sich zudem genervt, wenn Kinder anderer Familien zu sehr herumtoben und die Eltern so tun, als seien sie dafür nicht zuständig. Dicht dahinter folgt bereits der trinkfreudige Tourist, der tagsüber am Strand die Finger nicht vom Alkohol lassen kann: 48 Prozent der Österreicher finden so ein Verhalten völlig unangebracht.

Diese Strandgänger stören die Österreicher am meisten

  1. Der Schmutzfink (63 Prozent)
  2. Die unaufmerksamen Eltern (49 Prozent)
  3. Der Säufer (48 Prozent)
  4. Das laute Großmaul (40 Prozent)
  5. Der "Aufdrängler", der trotz Platz am Strand sich ganz in der Nähe niederlässt (37 Prozent)
  6. ex aequo; Der "DJ", der seine Musik laut aufdreht / der Liegestuhlreservierer (jeweils 36 Prozent)
  7. ex aequo: Der "Paparazzi", der ungefragt Fotos von einem macht / Der Spanner (jeweils 28 Prozent)
  8. "Familie Flohmarkt", die ihre Sachen weit um sich verstreut (18 Prozent)

Wie ist das bei den Deutschen?

Das Klischee des deutschen Touristen, der auf Mallorca aus dem Eimer massenhaft Sangria trinkt, ist weit verbreitet. Nun hat sich die Umfrage auch damit beschäftigt, was die Deutschen selbst an ihren Strand-Nachbarn nicht leiden können. Das Ergebnis: Die Mehrheit der Befragten (56 Prozent) hält betrunkene Strandbesucher nicht aus. Auf Rang zwei des Rankings folgt mit knappem Abstand der Schmutzfink: 54 Prozent haben für solch ein Verhalten kein Verständnis. 38 Prozent der Befragten fühlen sich zudem von Eltern gernervt, die ihre Kindern nicht im Griff haben.

Die schlimmsten Störenfriede der Deutschen

  1. Der Säufer (56 Prozent)
  2. Der Schmutzfink (54 Prozent)
  3. Die unaufmerksamen Eltern (38 Prozent)
  4. Der Spanner (35 Prozent)
  5. ex aequo: Der "DJ", der seine Musik laut aufdreht / Der Liegestuhlreservierer (jeweils 34 Prozent)
  6. Das laute Großmaul (33 Prozent)
  7. Der "Aufdrängler", der trotz Platz am Strand sich ganz in der Nähe niederlässt (32 Prozent)
  8. Der "Paparazzi", der ungefragt Fotos von einem macht (28 Prozent)
  9. Der "Zeigefreudige", der seinen Strandkörper intensiv zur Schau stellt (23 Prozent)

Und neben wem wollen Sie nicht am Strand liegen?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.