500 Jahre Reformation: Die schönsten Reisen in Franken

Martin Luther statue in Dresden
Foto: Getty Images/iStockphoto/querbeet/IStockphoto.com Martin Luther Statue in Dresden.

Ob Thüringen, Bayern oder Sachsen – auf den Spuren von Martin Luther.

Wo fängt man an? Wo hört man auf, wenn man sich auf die Spuren Martin Luthers begibt? So viele Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen haben die Länder rund um und in der Region Franken anlässlich des Reformationsjubiläums zu bieten.

Spiral Staircase Foto: Getty Images/iStockphoto/Nikada/IStockphoto.com Das Reiseland Franken, das sich vom Norden Bayerns bis über Thüringen erstreckt, glänzt mit der Vielfalt seiner Städte. Glanzlichter, die zum UNESCO Welterbe gehören, sind die prachtvolle Würzburger Residenz, die Bamberger Altstadt, oder das markgräfliche Opernhaus Bayreuth. Abgesehen von den vielen Ausstellungen und Feiern anlässlich 500 Jahre Reformation, ist die fränkische Landschaft eine Reise wert.

Auch Sachsen, als Mutterland der Reformation bezeichnet, mit vielen Kunstschätzen aus dieser Zeit, lädt seine Besucher ein, sich zumindest auf einen Teil des Lutherwegs mit 27 Stationen zu begeben. Ob die Ausstellung "Luther, Lieder und Kanzlei" in Meißen oder "Torgau – Residenz der Renaissance und Reformation" im Schloss Hartenfels, Sachsen ist ein Hotspot für Reisende.

Bridge Kramerbrucke in Erfurt Foto: Getty Images/iStockphoto/bbsferrari/IStockphoto.com Das Bundesland in der Mitte Deutschlands, Thüringen, hat nicht nur durch Luther Geschichte geschrieben. Goethe, Schiller, Bach und Liszt haben dort gelebt. Die wunderhübsche Hauptstadt Erfurt, die Top-Gastronomie oder der Bauhausstil, der dort entstand, machen Thüringen zu einem der schönsten Reiseziele Deutschlands. Und die Porzellan-, Keramik- und Glasbetriebe zählen zu den berühmten Handwerkskünsten.

Ein Ausflug auf die berühmte Wartburg, wo sich Luther hoch über Eisenach, als Junker Jörg verkleidet, versteckte, ist einen Besuch wert.

Und dann ist da natürlich noch Weimar. Die Stadt an der Ilm ist ein Touristenmagnet, nicht nur wegen seiner Sehenswürdigkeiten, die zum reichen Erbe der Kulturstadt gehören. Viele genießen diese charmante Stadt mit vielen Cafés, gemütlichen Kneipen, schicken Restaurants und einem prall gefüllten Veranstaltungskalender.

Infos: www.weimar.de,www.thueringen-entdecken.de, www.frankentourismus.de,www.sachsen-tourismus.de

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?