Politik
05.12.2011

Wetter: Heute so heiß wie in Kairo

Mit bis zu 37 Grad könnte sich der heutige Mittwoch als heißester Tag des Jahres gestalten. In Teilen Österreichs steigt die Unwettergefahr.

Mit Höchstwerten von bis zu 37 Grad könnte Österreich heute der heißeste Tag des Jahres bevorstehen - und damit den Temperaturen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo Konkurrenz machen. Verantwortlich dafür ist eine föhnige Südanströmung, die heiße nordafrikanische Luft in den Alpenraum transportiert.

Im Süden und Osten startet der Tag mit ein paar Restwolken, und die Temperaturen steigen rasch an. Über den Bergen können sich im Tagesverlauf ein paar Quellwolken bilden, zusätzlich ziehen ein paar hohe und mittelhohe Wolken durch. Dazu weht lebhafter bis kräftiger Südostwind, auf den Bergen mitunter stürmischer Südföhn. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 30 und 36 Grad, im Seewinkel sogar auch darüber.

Nach einem recht freundlichen Beginn entwickeln sich im Norden und Westen rasch einige Quellwolken und im Lauf des Nachmittags entstehen daraus vom Bregenzerwald bis zum Karwendel kräftige Gewitter. Diese ziehen in Folge bis ins Alpenvorland, dabei ist bis in die Nachtstunden hinein örtlich mit Unwettern zu rechnen. Es weht lebhafter Südföhn, der im Lauf des Vormittags bis in die prädestinierten Täler durchbricht. Dabei werden maximal 26 bis 32 Grad erreicht, im Salzkammergut sowie der Eisenwurzen sind bis zu 34 Grad drin.

Abkühlung

Abkühlung wird der Donnerstag bringen. Der Vormittag beginnt mit Schauern und kräftigem Nordwestwind. Von Norden her wird es im Tagesverlauf wieder freundlicher, bei wechselnder Bewölkung und zunehmend längeren sonnigen Abschnitten bleiben Schauer am Nachmittag die Ausnahme. Dabei werden 24 bis 26 Grad erreicht.

Am Freitag bleibt es über weite Strecken trocken, wenn auch nicht ganz ungetrübt. Zeitweise ziehen kompaktere Wolkenfelder durch, dann zeigt sich wieder für längere Zeit die Sonne. Der zunächst noch lebhafte Nordwestwind lässt nach, mit 24 bis 26 wird es nur mäßig warm.

Hitzerekord im Jahr 1983

Vom absoluten Höchstwert, der jemals in Österreich gemessen wurde, ist man am Mittwoch aber noch deutlich entfernt. 39,7 Grad betrug die Spitze am 23. Juli 1983 in Dellach im Drautal. Auch sonst sind etwa in Wien Temperaturen um 35 Grad in Wien nichts Ungewöhnliches.. Der bisherige Höchstwert auf der Messstation Hohe Warte in Döbling lag bei 38,3 Grad im Juli 1957. Während der Hitzewelle 2007 lag die Spitze dort bei 36,8 Grad.

Mehr Wetter auf KURIER.at

Mehr über das Wetter in Österreich und weltweit finden Sie auf unserer neuen Wetterseite auf KURIER.at (siehe Link). Hier gibt es auch ausführliche Informationen über das Bergwetter, die Temperaturen von Österreichs Badeseen und über regionale Luftgütewerte. Ebenso können Sie sich über die aktuelle Verkehrslage auf Österreichs Straßen und eventuell behindernde Baustellen informieren. Webcams liefern Ihnen außerdem rund um die Uhr aktuelle Bilder aus ganz Österreich.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hintergrund