© rts

Politik
09/15/2012

Pensionist im Hochgebirge erfroren

Sein 65-jähriger Begleiter trotzte dem Schlechwetter im Biwak und überlebte drei Tage nahe der Mallnitzscharte in Kärnten.

Zwei deutsche Pensionisten haben drei Tage im Hochgebirge in Oberkärnten verbracht. Einer der beiden wurde am Samstag lebend geborgen, der zweite war erfroren. Die zwei Männer waren am Mittwoch zu einer Tour aufgebrochen, am Samstagvormittag alarmierten Angehörige die Polizei, weil sie nicht am vereinbarten Treffpunkt erschienen waren.

Die beiden Bergwanderer, ein 73 Jahre alter Mann aus Offenbach am Main in Hessen und ein 65-Jähriger aus Weimar in Thüringen waren am Mittwoch in der Früh in Mallnitz (Bezirk Spittal/Drau) zu einer Bergtour aufgebrochen. Sie wollten über die Mallnitzscharte zum sogenannten Arthur von Schmidhaus. Nachdem sie die Mallnitzscharte überwunden hatten, wurden sie in mehr als 2.600 Meter Seehöhe von einem massiven Schlechtwettereinbruch überrascht. Es begann zu schneien, dazu wehten Sturmböen mit bis zu 150 km/h.

Notbiwak

Der Pensionist aus Weimar beschloss, ein Notbiwak einzurichten, sein Bergkamerad wollte noch bis zum Schmidhaus gelangen. Nach nur 200 Metern konnte er nicht mehr weiter, er suchte zwischen Felsblöcken Schutz vor dem Sturm. Bei dem Schlechtwettereinbruch fielen in diesem Bereich mehr als 30 Zentimeter Neuschnee, der 73-Jährige dürfte bereits in der ersten Nacht erfroren sein.

Nach der Abgängigkeitsanzeige der Angehörigen, die sich in Südtirol aufhielten, wurde am Samstag eine Suchaktion gestartet. Der Mann aus Weimar hörte den Suchhubschrauber der Polizei und schwenkte ein rotes Tuch, das von den Beamten gesichtet wurde. Der 65-Jährige wurde geborgen, er war unverletzt, aber stark unterkühlt und wurde ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.