Politik
05.12.2011

Kärntner Dialekt ist der attraktivste

Für Singles ist der südliche Sprech offenbar besonders sexy, wie sie bei einer Umfrage verrieten. Der Osten hat das Nachsehen.

Liebe soll blind machen, aber taub macht sie nicht: Wer aus Kärnten kommt und Dialekt spricht, ist unter Österreichs Singles offenbar besonders beliebt. Jeder vierte von der Online-Partneragentur Parship.at befragte Single findet den Kärntner Dialekt besonders sexy. Gute Karten bei der Partnersuche haben auch die Tiroler: 21 Prozent der Befragten hören diesen Umgangston am liebsten. "Wer Dialekt spricht, tritt oft charmant und selbstsicher auf", so die Psychologin Caroline Erb. "Dass Kärntnerisch und Tirolerisch so beliebt sind, könnte durchaus mit der Tatsache zusammenhängen, dass beide Bundesländer beliebte Urlaubsdestinationen sind und mit schönen Erinnerungen verbunden werden." Auf den dritten Platz schafften es mit 13 Prozent noch die Steirer, gefolgt von den Salzburgern.

Die Verlierer

Schlechte Karten in der Partnersuche haben laut der Umfrage die Vorarlberger und die Oberösterreicher: Nur jeder zehnte Befragte findet diese beiden Dialekte charmant. Noch weniger beliebt unter den Singles ist das Wiener Timbre: Gerade mal 5,5 Prozent der Österreicher hören den Spracheinschlag der Hauptstädter gern.

Und die absoluten Schlusslichter bilden der niederösterreichische und der burgenländische Dialekt, nur zwei Prozent der Befragten finden diese Mundart sexy. Die Online-Partneragentur befragte insgesamt 1260 österreichische Mitglieder. Anlass ist der "European Language Day", der am Montag begangen wird.