© Illustrati

Politik
12/05/2011

Inserat-losigkeit

Heute schon geärgert?

von Dieter Chmelar

Als Anregung für Aufregung bietet sich die Nummer 1 (im Staat und im Netz) an: Der Bundeskanzler - oder, laut Ralf Tometschek via "Twitter", Inseratenabkanzler Faymann. In 2304 Beiträgen (siehe Ranking unten) stand "der Werner" all den Postern, Bloggern und Chattern kaum jemals ferner ...

So vermutet ein Berti Gaston auf kurier.at: Kein U-Ausschuss? Na, klar, eine Krähe hackt ja der anderen kein Auge aus! Und Charly Halbauer "leitartikelt" via "Facebook": ... und immer mehr stellt sich raus, wo und wie unsere Steuergelder verschwinden ... Bitteres Resümee: Deshalb brauchen wir auch immer neue Steuern. Wie wird mir schlecht - dieser Sumpf ist so tief. Was kommt als Nächstes? Nun: Scheibner pirscht sich ran. Der Eurofighter und "Fighter um Euros" holt virtuell stark auf: +1245 % Ärger!

Die Top-3-Ärgernisse der Woche

1 Faymanns Inserate (2304 Beiträge) Selbst der Kanzler ist in dubiose Geschäfte verwickelt. Wer kommt als nächster? SPÖ/ÖVP sitzen im selben Boot, wollen keinen U-Ausschuss.

2 Italien-Krise (1437 Beiträge) Berlusconis "Reich" wird das nächste Griechenland. Alle sollen mit unserem Steuergeld gerettet werden. Diese Staaten einfach pleite gehen lassen!

3 Radbeauftragte (989 Beiträge) Das ist Rot-Grün in Wien: Hohe Ausgaben für kaum befahrene Radwege! Was ist die Folge? Der Steuerzahler finanziert drei neue fette Posten.

Der Top-Aufsteiger der Woche

4 Herbert Scheibner (714 Beiträge, +1245%) Das letzte Wort in der "Causa Eurofighter" ist noch nicht gesprochen, die Verantwortlichen sollen gehen statt weiter zu kassieren.

Fast zwei Millionen Österreicher nutzen Social Media wie Facebook, Twitter, Internetforen, Blogs und posten Mitteilungen und Meinungen, rund 500.000 davon täglich. OGM hat mit Web2Watch ein "Analyse-Tool" entwickelt, das alle Beiträge laufend beobachtet. Für den "Watschenmann" filtert es wöchentlich alle Ärgernisse der Wiener heraus.

Dabei handelt es sich um keine repräsentative Meinungsumfrage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.