© APA/GEORG HOCHMUTH

Politik Inland
04/12/2021

Wie viele Arbeitslose auf eine offene Stelle kommen

Beim Verhältnis der Arbeitslosen zu den offenen Stellen zeigen sich vor allem starke regionale Unterschiede.

Die wirtschaftsliberale Denkfabrik Agenda Austria zeigt anhand einer Grafik die Zahl der Arbeitslosen im Verhältnis zu den offenen Stellen.

Besonders auffallend sind dabei die regionalen Unterschiede. Vor allem in Wien ist die Situation angespannt. Hier kommen 16 Arbeitssuchende auf eine offene Stelle.  In Oberösterreich sind es hingegen nur 2,8. 
 

Anhand des Vergleiches von Wien mit Oberösterreich werden laut Agenda Austria die  strukturellen Probleme am heimischen Arbeitsmarkt deutlich. Während in Wien die Arbeitslosigkeit schon vor Corona sehr hoch gewesen sei, fehle es in anderen Regionen - wie eben in Oberösterreich - an Fachkräften. „Besonders niedrig ist das Verhältnis von Arbeitslosen und offenen Stellen im Gesundheitsbereich und in technischen Bereichen, was gemeinhin als Indikator für einen Fachkräftemangel gilt“, sagt Agenda Austria-Ökonom Dénes Kucsera. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.