Alle Kandidaten haben iPhones

© KURIER/Gerhard Deutsch

Kandidaten privat
02/28/2016

Was haben die Hofburg-Kandidaten auf ihren Handys?

Der KURIER fragte, wie das Innenleben der Kandidaten-iPhones aussieht.

von Christian Böhmer, Johanna Hager, Karin Leitner

Wer schaltet sein Handy nie aus? Bei welchem Anrufer hebt Alexander Van der Bellen immer ab? Welche Musik hört Norbert Hofer? Was hat Irmgard Griss zuletzt fotografiert? Wie heißen Andreas Khols WhatsApp-Gruppen? Verwendet Rudolf Hundstorfer Emoticons?

Am 14. Februar stellte der KURIER fünf Kandidaten für das höchste Amt im Staat 20 ungewöhnliche Fragen. Eine Antwort war bei allen gleich: Sie
besitzen ein iPhone. Für den KURIER ein Grund mehr nachzufragen, wie das Innenleben ihrer iPhones aussieht und vom anderen unterscheidet – und wie Technik-affin die meist reiferen Semester generell sind. Ein Auszug aus den Antworten:

Haben sie eine iphone-Hülle?

Andreas Khol: Ja. Die ist ein Geschenk von Sebastian Kurz zu meinem 70er. Dort steht schwarz auf weiß: "Niemand ist so jung wie wir."

Bei welchem Anrufer heben Sie auch in Sitzungen ab?

Rudolf Hundstorfer: Bei meiner Ehefrau und meinen Kindern.

Haben Sie auf Ihrem iPhone Musik geladen?

Norbert Hofer: Ja, Cat Stevens, Eric Clapton, Billy Joel, Simon&Garfunkel, Don McLean, Adele.

Welche Apps benutzen Sie au Häufigsten?

Irmgard Griss: Ich benütze keine Apps.

Haben sie einen speziellen Klingelton?

Alexander Van der Bellen: Ja. Es bellen meine beiden Hunde.

Alle Fragen, alle Antworten lesen Sie vollständig in der Druckversion des Sonntag-KURIER, sowie im ePaper.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.