© Philippa Strache/Instagram

Politik Inland
07/16/2019

Warum Tierschutz jetzt zum Wahlkampfschlager wird

Werbetour mit Vierbeinern: Grün, Pilz und die FPÖ setzen auf ein erprobtes Thema – mit neuen Gesichtern.

von Bernhard Gaul

Noch bevor der Wahlkampftrubel so richtig losgeht, wird das Wahlvolk jetzt mit Dackelblick und Katzenschnurren eingefangen: Die Kleinparteien setzen auf das Thema Tierschutz – und das aus gutem Grund, sagen die Meinungsforscher.

Österreich ist im EU-Vergleich ein Haustierparadies: Rund 700.000 Hunde leben derzeit in österreichischen Haushalten, und mehr als doppelt so viele Katzen. Allein in Wien leben mehr als 55.000 Hunde, vor allem in den Flächenbezirken. Und der Österreicher ist spendabel, zeigen Daten der Statistik Austria. Mehr als 60 Euro geben Tierbesitzer pro Monat für Schnurli und Bauxi aus, für Leckerlis oder den Hundefriseur.