Politik | Inland
29.01.2018

Universität Wien: Engl bleibt bis 2023 Rektor

Zudem wurde Jean-Rbert Tyran zum neuen Vizerektor gewählt. Er folgt auf den jetzigen Bildungsminister Heinz Faßmann.

Der Rektor der Universität Wien, Heinz Engl (64), ist von Universitätsrat und Senat einstimmig für eine weitere vierjährige Amtsperiode wiederbestellt worden. Seine neue Amtszeit beginnt im Oktober 2019 und dauert bis Ende September 2023, hieß es in einer Aussendung am Montag. Mit der Wiederwahl würdige man das außerordentliche Engagement Engls und setze ein wichtiges Zeichen der Kontinuität.

Ein amtierender Rektor kann ohne Ausschreibung wiederbestellt werden, wenn Senat und Universitätsrat dem mit jeweils Zweidrittelmehrheit zustimmen. Engl steht seit 1. Oktober 2011 an der Spitze der größten Universität des Landes. 1988 wurde er an der Uni Linz zum Professor für Industriemathematik berufen, ab 2003 war er Direktor des Johann Radon Institute for Computational and Applied Mathematics (RICAM) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. 2007 wechselte er als Vizerektor für Forschung an die Uni Wien.

Darüber hinaus wählte der Universitätsrat den Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Jean-Robert Tyran, bis Ende September 2019 zum neuen Vizerektor für Forschung und Internationales. Die Stelle war aufgrund der Bestellung Heinz Faßmanns zum Bildungsminister vakant.