Klubchefin Waltraud Dietrich und Parteigründer und Obmann Frank Stronach (r.)

© APA/HELMUT FOHRINGER

Steiermark
06/12/2015

Team Stronach: Dietrich tritt als steirische Parteichefin zurück

Doppelbelastung sei "zu viel", so die Stronach-Klubobfrau im Nationalrat. Neuer steirischer Obmann bekannt.

Beim Team Stronach gibt es wieder ein Sesselrücken. Die Klubobfrau im Nationalrat, Waltraud Dietrich, legt ihre Funktion als Parteichefin des Team Stronach Steiermark zurück. Sie habe diese Entscheidung schon seit längerem getroffen. Ihr Rücktritt sei freiwillig, sagte Dietrich auf APA-Anfrage Freitagnachmittag. Ihr folgt Josef Kaltenegger nach, der Spitzenkandidat bei der Landtagswahl war.

Die Arbeit im Nationalrat und die Betreuung der steirischen Landesgruppe sei ihr "zu viel" gewesen, sagte Dietrich. Sie habe sich schon länger zu diesem Schritt entschlossen gehabt, wollte ihren Rücktritt aber nicht im Zuge der Wahl bekannt geben. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt dafür, so die Klubobfrau.

Bundesparteiobmann Frank Stronach nahm die Entscheidung Dietrichs "zur Kenntnis" und designierte Kaltenegger zum neuen Landesparteiobmann für die Steiermark, hieß es in einer Parteiaussendung. Stronach dankte Dietrich für ihre bisher geleistete Arbeit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.