Corona Test Rotes Kreuz Feature

© Kurier / Franz Gruber

Politik Inland
08/05/2021

Sollen die Corona-Tests weiter kostenlos bleiben?

In den SPÖ-geführten Ländern will man in Sachen Schnelltests vorerst nicht viel ändern - es sei denn, die PCR-Testung wird bundesweit verfügbar.

Wie geht es weiter mit den Gratis-Schnelltests? Im Ö1-Mittagsjournal kamen Vertreter der SPÖ-geführten Bundesländer zu Wort. Und hier zeigt sich ein differenziertes Bild, ob und wann die Corona-Tests weiter gratis bleiben. 

In Wien etwa, wo es seit geraumer Zeit mit "Alles gurgelt" die Möglichkeit von flächendeckenden PCR-Tests gibt, kann sich der zuständige Stadtrat Peter Hacker durchaus vorstellen, auf kostenlose Antigen-Schnelltests in Bälde zu verzichten - allerdings unter einer Prämisse: "Wenn in allen Bundesländern die kostenlosen PCR-Tests verfügbar sind."

Grundsätzlich hält Hacker wenig davon, die Testungen flächendeckend zurückzufahren. "Wir sind mitten in einer Pandemie."

Im ebenfalls sozialdemokratisch geführten Burgenland will man derzeit über eine Kostenpflicht gar nicht sprechen. 

In Kärnten kann man sich ein Ende der Gratis-Tests vorstellen. Die zuständige Landesrätin der SPÖ, Beate Prettner, wünscht sich eine Vorgabe des Bundes. Eigene Regeln für jedes Bundesland würden dazu führen, dass Bürger zwischen Bundesländern pendeln, wenn die Test-Kosten nicht einheitlich für ganz Österreich geregelt sind. Jedenfalls weiter geben muss es für Prettner Gratis-Tests in den Bereichen, in denen die Öffentlichkeit eine erhöhte Verantwortung für Einzelne trägt, also: in Schulen und in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung.

In Gang gekommen ist die Debatte um die Gratis-Tests vor allem durch die Äußerungen von Ärztevertretern. So hat etwa der Chef der Ärztekammer, Thomas Szekeres, gemeint, dass die kostenlosen Corona-Tests die Attraktivität der Impfung herabsetzen und der Pandemie-Bekämpfung damit einen "Bärendienst" erweisen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.